Traditionelles Ruderlager

Dog-Ruderer sammeln im Papenburger Hafen Erfahrungen

+

Verden/Papenburg - Zum 31. Mal führte das Domgymnasium im August sein traditionelles Ruderlager in Papenburg durch. Es ist fester Bestandteil im Jahreslauf der Ruderriege. Mehr als 50 Schüler der Schule nehmen regelmäßig teil.

In diesem Jahr war die Nachfrage sogar so groß, dass nicht alle Interessierten mitfahren konnten, teilt Ruderobmann Peter Heilen mit. Der Sport im Papenburger Hafen diene vor allem dem Sammeln von Erfahrung auf allen Bootstypen. „Die Schüler rudern täglich mehrere Stunden“, schreibt Heilen. Anfänger würden zunächst von den Älteren in großen Wanderbooten an den Sport herangeführt.

 Neben dem Training erlebten die Schüler die Meyerwerft und eine Rundfahrt mit „Hafenyeti“ Franz Bruns. Abends hatten sie Spaß beim gemeinsamen Zubereiten der Mahlzeiten, beim gemütlichen Schwatz und Spielen. Die Lehrkräfte Florian Rudolph, Jochen Scholvin und Peter Heilen sowie von Merle Dreyer, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport ableistet, begleiteten die Schüler. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare