Beamte: "Denkbar ungünstiger Tatort"

Dieb durchwühlt Auto vor Polizeidienststelle

Verden - So wird das nichts: Fast unter den Augen der Polizei in Verden hat ein 29-Jähriger versucht, ein abgestelltes Auto auszurauben. Der Mann habe sich am Mittwoch einen „denkbar ungünstigen Tatort gewählt“, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Beamte hätten ihn durch ein Bürofenster des Zentralen Kriminaldienstes beobachtet, als er in geduckter Haltung auf ein Grundstück auf der gegenüberliegenden Straßenseite schlich. Die Polizisten folgten dem Verdächtigen und ertappten ihn hinter dem Wohnhaus, als er das Auto nach möglichem Diebesgut durchwühlte. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls ein. Der Mann wurde anschließend auf freien Fuß gesetzt.

dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare