Beamte: "Denkbar ungünstiger Tatort"

Dieb durchwühlt Auto vor Polizeidienststelle

Verden - So wird das nichts: Fast unter den Augen der Polizei in Verden hat ein 29-Jähriger versucht, ein abgestelltes Auto auszurauben. Der Mann habe sich am Mittwoch einen „denkbar ungünstigen Tatort gewählt“, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Beamte hätten ihn durch ein Bürofenster des Zentralen Kriminaldienstes beobachtet, als er in geduckter Haltung auf ein Grundstück auf der gegenüberliegenden Straßenseite schlich. Die Polizisten folgten dem Verdächtigen und ertappten ihn hinter dem Wohnhaus, als er das Auto nach möglichem Diebesgut durchwühlte. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls ein. Der Mann wurde anschließend auf freien Fuß gesetzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

Sommerpicknick in Asendorf

Sommerpicknick in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kommentare