Der Impfstoff ist angekommen

Heute nehmen die mobilen Impfteams ihre Arbeit in den Seniorenheimen im Kreisgebiet auf.
+
Heute nehmen die mobilen Impfteams ihre Arbeit in den Seniorenheimen im Kreisgebiet auf.

Nun doch kein Termin unter der Landes-Hotline 0800/9988665: Das Sozialministerium in Hannover hat den geplanten Start der Vergabe am 6. Januar wegen der unsicheren Nachlieferung des Impfstoffes erst einmal ausgesetzt. Die ersten 1000 Ampullen sind aber gestern Vormittag schon mal am Kreishaus eingetroffen.

Landkreis – „Bitte haben Sie einen Moment Geduld!“ Die Hotline des Landes in Sachen Corona-Impfung sei im Moment sehr gefragt, erklärt die Stimme vom Band. Der eine oder andere, dem es in der Warteschleife zu lange wurde, hat da auch schon einmal entnervt aufgelegt und seinen Frust dann in der Redaktion rausgelassen. Sie werden aber noch etwas mehr Geduld haben müssen. Auch wenn ab heute geimpft wird, werden das fürs Erste die mobilen Teams in den Seniorenheimen erledigen.

„Wir sind froh und erleichtert, dass das Land die 38 bislang unversorgten Landkreise in Niedersachsen nun doch kurzfristig mit Impfstoff beliefern kann. Damit können wir mit den Impfungen früher beginnen als zum Jahresende noch abzusehen war“, freute sich Landrat Peter Bohlmann.

Bei der Umsetzung der Impfkampagne hält sich der Landkreis an die Vorgaben der Ständigen Impfkommission (STIKO) zur bundesweit festgelegten Impfreihenfolge. Für den Landkreis Verden bedeutet das, dass zunächst 1700 Heimbewohnerinnen und -bewohner sowie 1300 Pflegekräfte die Möglichkeit  zur Impfung erhalten. Die mobilen Teams aus einem Arzt, einer impfbefähigten Fachkraft sowie einer Verwaltungskraft besuchen ab heute die Einrichtungen.

Die Reihenfolge hat das Impfzentrum in Absprache mit dem Gesundheitsamt festgelegt. Zuerst sind danach Einrichtungen mit einem hohen Anteil an demenziell erkrankten Bewohnern sowie Heime dran, die die Vorbereitungen inklusive Impflisten und Patienteneinwilligungen abgeschlossen haben.

„Der begrenzende Faktor wird“, so der Leiter des Krisenstabs der Landesregierung und Sozialstaatssekretär Heiger Scholz in einer Pressemitteilung, „in den nächsten Wochen ganz klar die Impfstoffmenge sein. Deshalb sind die Zulassung weiterer Impfstoffe sowie kontinuierliche und verlässliche Lieferungen des Bundes für uns von allergrößter Wichtigkeit.“ Wie in Hannover sei allerdings auch im Landkreis noch nicht gesichert, ob die Nachlieferung klappt, so Bohlmann. Geplant seien regelmäßige Lieferungen von 1000 Impfdosen zum Wochenbeginn. Bohlmann: „Bei einem regelmäßigen Nachschub mit Impfstoff würden wir vier Wochen benötigen, bis alle Pflegeheime im Landkreis versorgt sind.“

Wichtig sei, in den nächsten Wochen und Monaten gründlich, verlässlich und auf gleichbleibend hohem Niveau zu impfen. Auch wegen der folgenden Zweitimpfungen müsse der Impfstoff zeitnah in ausreichenden Mengen zur Verfügung stehen, betont der Landrat. „Die Aufgabenteilung ist klar: Der Bund beschafft die Impfdosen und liefert diese an die Länder, die Länder verteilen ihn an die Kreise und kreisfreien Städte, und wir als Landkreis impfen.“

Dass einige Landkreise in Niedersachsen vom Land früher beliefert worden sind, habe auch etwas mit deren hoher Inzidenz zu tun. „Diese Strategie hat das Land am Mittwochabend zugunsten einer flächendeckenden Versorgung verändert. Aufgrund dessen können auch wir früher loslegen als ursprünglich geplant“, erklärte Bohlmann. Auch in Zukunft werde der Landkreis eher vorsichtige Aussagen treffen, anstatt Termine zu setzen, die nicht eingehalten werden könnten. Es geht um Verlässlichkeit bei einem sensiblen Thema. „Lieber halte ich mehr, als ich verspreche, als umgekehrt.“

Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung

beantwortet eine kostenlose Impf-Hotline des Landes unter Telefon 0800/ 9988665, die montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr erreichbar sein soll.

Informationen zur Impfreihenfolge, zur Terminvergabe sowie dem Ablauf im Impfzentrum sind auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-verden.de/coronaimpfung abrufbar.

Von Ronald Klee

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Das Ruhrgebiet und seine Schlösser

Das Ruhrgebiet und seine Schlösser

Die richtige Pflege für Anemonen

Die richtige Pflege für Anemonen

Einsteiger-Rundreise durch Indonesien

Einsteiger-Rundreise durch Indonesien

FCB und RB siegen mit Mühe - Schalke verliert Kellerduell

FCB und RB siegen mit Mühe - Schalke verliert Kellerduell

Meistgelesene Artikel

Bergungsarbeiten auf A27: Sturm weht Anhänger zwischen Walsrode und Verden um

Bergungsarbeiten auf A27: Sturm weht Anhänger zwischen Walsrode und Verden um

Bergungsarbeiten auf A27: Sturm weht Anhänger zwischen Walsrode und Verden um
Auto online anmelden? Im Landkreis Verden gar nicht mal so einfach

Auto online anmelden? Im Landkreis Verden gar nicht mal so einfach

Auto online anmelden? Im Landkreis Verden gar nicht mal so einfach
Verdächtige Briefe landen in Haushalten – Tätern drohen hohe Kosten für den Einsatz

Verdächtige Briefe landen in Haushalten – Tätern drohen hohe Kosten für den Einsatz

Verdächtige Briefe landen in Haushalten – Tätern drohen hohe Kosten für den Einsatz
Nach Schüssen in Verden: Polizei fahndet nach Mann mit gelber Jacke

Nach Schüssen in Verden: Polizei fahndet nach Mann mit gelber Jacke

Nach Schüssen in Verden: Polizei fahndet nach Mann mit gelber Jacke

Kommentare