Defekter Wäschetrockner vermutlich die Ursache

Kellerbrand in einem Mehrparteienhaus

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden - Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr rückten am Donnerstagabend, gegen 18.30 Uhr, zu einem Kellerbrand in einem Mehrparteienhaus an der Adalbert-Stifter-Straße an. Laut Pressemitteilung sei dunkler Qualm aus einem Fenster nach außen gedrungen. Die Flammen hätten sich im Bereich eines Wäschetrockners entwickelt. Die durch das Feuer und den Ruß entstandenen Beschädigungen hätten sich weitgehend auf den Kellerraum beschränkt. „Die Schadenshöhe kann nicht näher beziffert werden. Verletzte gab es keine. Die Brandursache ist nicht eindeutig geklärt. Vermutlich lag ein technischer Defekt an dem Wäschetrockner vor“, heißt es in dem Bericht weiter. Die Polizei Verden hat die Ermittlungen aufgenommen.

Foto: Bruns

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Kommentare