„Das Phantom der Oper“ im Gymnasium am Wall / Karten im Vorverkauf

Unglaubliche Energie

Erstmals führen Rena Seifert und Per Dittmann gemeinsam Regie.
+
Erstmals führen Rena Seifert und Per Dittmann gemeinsam Regie.

Verden - Durch die Aula des Gymnasiums am Wall geistert ein Phantom. Von überall grüßt der grässliche Mann mit dem angsteinflößenden Blick hinter der weißen Halbmaske. Denn die von Rena Seifert geleitete Theater-AG wird dort erstmals am Donnerstag, 26. Februar, die Schauspielfassung von „Das Phantom der Oper“ auf die Bühne bringen.

Es sind noch knapp zweieinhalb Wochen bis zur ersten Aufführung des Theaterstücks nach dem Roman von Gaston Leroux, in einer Bearbeitung von Cornelia Wagner. Unter der Regie von Rena Seifert und Per Dittmann stellen sich diesmal zwölf Schüler der Jahrgänge 10 bis 12 der schauspielerischen Herausforderung. Seit Monaten proben sie intensiv und voller Hingabe, denn mit dem „Phantom der Oper“ hat sich das Schülertheater erneut an ein schwieriges Stück gewagt.

„Dabei war ich zunächst eher skeptisch, als die Schüler auf unserer Theaterfreizeit das Phantom gewählt hatten. Aber nachdem Louisa Kravagna (Christine), Jannes Joost (Phantom), Tom Ollendorf (Raoul), Milena Meyer (Carlotta) und Simon Bodenstab (Philippe) dort das Stück angespielt hatten, war ich schnell überzeugt. Die Energie, die bereits in dieser frühen Phase von den Schauspielern ausgegangen ist, war geradezu unglaublich“, so die Lehrerin. „Das Stück ist zwar vordergründig dramatisch und es wird auch der Vater-Tochter-Konflikt thematisiert, aber es ist in dieser Inszenierung auch für Witz und launige Unterhaltung gesorgt.“

Zum Inhalt: Paris anno 1817. In den unterirdischen Gewölben der Pariser Oper haust der missgestaltete Erik, der sein zerstörtes Gesicht hinter einer weißen Maske versteckt und sich niemandem zu zeigen wagt. Keiner kennt seine Identität, doch alle haben Angst vor dem „Phantom der Oper“. Als sich Erik in die Balletttänzerin Christine verliebt, erpresst er die beiden Direktorinnen, damit sie Christine die Hauptrolle anstelle der Operndiva La Carlotta singen lassen. Außerdem fordert er, dass ihm eine Loge in der Oper überlassen wird.

Christine glaubt, dass ihr Gönner der „Engel der Musik“ ist, der sie das Singen lehrt und ihr die wunderbare Stimme schenkte. Christines Liebe indes gehört längst Raoul und nachdem sie diesem ihre Liebe gesteht, überschlagen sich die Ereignisse in der Oper.

„Alles läuft gut. Alles ist im grünen Bereich“, sagt Seifert. Auch Technik, Licht, Effekte und Bühnenbild werden zurzeit mit viel Einsatz und Liebe zum Detail organisiert und gestaltet. „Die Schüler sind in alle Bereiche intensiv eingebunden. Jeder hat seine Aufgabe und seinen Platz“, sagt Seifert. Auch die Kostüme würden bis ins Kleinste durchdacht. „Wir haben das Glück, dass uns Ilsemarie Rippe ganz entscheidend hilft und Sarina Wilhelm die Maske übernommen hat.“

Seifert fiebert ebenso wie alle Beteiligten vor und hinter den Kulissen bereits den Aufführungen am Donnerstag, 26. Februar, Freitag, 27. Februar, sowie am Mittwoch, 4. März, und am Freitag, 6. März, jeweils um 19 Uhr, entgegen. Am kommenden Donnerstag startet der Kartenvorverkauf in den Verdener Buchhandlungen Mahnke und Heine. Karten werden außerdem während der großen Schulpausen im Foyer des Gymnasiums am Wall verkauft. Außerdem ist an allen Aufführungstagen die Abendkasse geöffnet.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Meistgelesene Artikel

Ausgangssperre: Kreis Verden spielt auf Zeit

Ausgangssperre: Kreis Verden spielt auf Zeit

Ausgangssperre: Kreis Verden spielt auf Zeit
Landkreis Verden zum Hochrisikogebiet erklärt

Landkreis Verden zum Hochrisikogebiet erklärt

Landkreis Verden zum Hochrisikogebiet erklärt
Ärger über starre Impf-Reihenfolge

Ärger über starre Impf-Reihenfolge

Ärger über starre Impf-Reihenfolge

Kommentare