Damit niemand das Karusselfahren verlernt

Herbstkirmes auf dem Verdener Warwickplatz kommt bei Familien gut an

Menschen laufen über einen Jahrmarkt
+
Fast schon eine Mini-Domweih: Im Laufe des Sonnabendnachmittags füllte sich der Festplatz schnell.

Auf die Domweih mussten die Verdener in diesem Jahr bekanntlich bereits zum zweiten Mal verzichten. Als kleinen Ersatz gibt es seit Freitag die Herbstkirmes auf dem Warwickplatz, direkt neben dem Kreishaus. „Wir machen das für die Verdener und wollen ein bisschen Spaß in die Stadt bringen“, sagt Albert Dormeier. Der Schausteller aus Bassum hat mit vier Berufskollegen die Funfair Events gegründet und schon mehrere Volksfeste in der Region veranstaltet.

Verden – Auf der „Mini-Domweih“ gibt es alles, was zu einem Volksfest gehört: Bratwurstbuden und Pizzastände, Eis, Zuckerwatte und natürlich Karussells. Von Fahrgeschäften für die Kleinsten über die Geisterbahn bis zum Rock-Express und Autoscooter ist alles dabei. Circa 40 Schaustellerfamilien sind bei der Herbstkirmes auf dem Warwickplatz vertreten.

Dormeier ist mit der Unterstützung seitens der Stadt Verden sehr zufrieden. „Als es am Freitag geregnet hatte, wurde anschließend der Platz befestigt, das ging unbürokratisch und schnell, das ist nicht überall so.“

Probleme mit der Werbung

Auch mit der Resonanz auf die Veranstaltung ist der Bassumer bislang recht zufrieden. „Am Eröffnungstag war es am Anfang etwas verhalten, aber abends zum Feuerwerk war der Platz gut gefüllt“, erzählt er. Dabei ist es durchaus möglich, dass noch gar nicht aller Verdener wissen, dass es eine Herbstkirmes gibt. „Es gab Probleme mit der Werbung, die Plakate wurden nicht wie abgesprochen aufgehängt“, bedauert der Schausteller.

Trotzdem sind am Sonnabendnachmittag zahlreiche Familien auf dem Platz, meist mit jüngeren Kindern. „Das ist auch unsere Zielgruppe. Wir haben Angst, dass die Kinder das Karussellfahren verlernen“, schmunzelt Dormeier.

Die Kinder finden es super

Leon (6) und Luca (4) sind mit Oma und Opa aus Thedinghausen gekommen. „Es ist ganz nett hier und eine Entschädigung für die ausgefallene Domweih. Der Freimarkt wäre für die beiden noch zu groß, hier ist es gerade richtig“, finden die Großeltern. Die beiden Jungen lassen sich ihre Zuckerwatte schmecken. Sie finden die Herbstkirmes toll. Leon hüpft am liebsten auf dem Trampolin „Dschungeljump“, während sein kleiner Bruder lieber Kinder-Autoscooter fährt.

Auch die Verdenerin Lena Tschitschaew ist mit ihren Kindern zur Herbstkirmes gekommen. „Das ist hier eine nette Alternative, klein und gemütlich“, findet sie. „Kinder, die vier oder fünf sind, kennen die Domweih ja gar nicht. Schön, dass dieser Platz hier genutzt wird.“ Dieser Meinung ist auch ihre Freundin Inka Schmedding, die aus Hagen zu Besuch gekommen ist. Ihre Tochter Elena (4) sei ein „Adrenalin-Junkie“ und könne gar nicht genug vom Karussellfahren bekommen, berichtet sie. Auf dem Kinder-Autoscooter sieht man der Kleinen den Spaß auch deutlich an.

Die Festmeile kann noch bis zum 24. Oktober besucht werden. Geöffnet ist sie Montag bis Donnerstag von 15 bis 21 Uhr, freitags von 15 bis 22 Uhr, samstags von 14 bis 22 Uhr und sonntags von 13 bis 20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Gewerbesteuer: Verden auf dem Weg zur Nummer 1 in Niedersachsen

Gewerbesteuer: Verden auf dem Weg zur Nummer 1 in Niedersachsen

Gewerbesteuer: Verden auf dem Weg zur Nummer 1 in Niedersachsen
Verdener Weihnachtsmarkt auf der Kippe

Verdener Weihnachtsmarkt auf der Kippe

Verdener Weihnachtsmarkt auf der Kippe
Verjüngungskur für die Hügelgräber-Heide

Verjüngungskur für die Hügelgräber-Heide

Verjüngungskur für die Hügelgräber-Heide
Testzentrum im Achimer Rathaus startet erst Samstag

Testzentrum im Achimer Rathaus startet erst Samstag

Testzentrum im Achimer Rathaus startet erst Samstag

Kommentare