Großes Angebot für Adrenalin-Junkies und Gastro-Liebhaber

Der Countdown bis zur Domweih läuft

Das „Crazy Outback“ verführt zu einer Reise in das australische Outback. - Foto: Hoffmann-Jehn

Verden - Nicht mehr lange bis zur Domweih: Zwischen dem 4. bis 9. Juni können sich die Besucher des Volkfestes auf viele neue Fahrgeschäfte freuen, die erstmals nach Verden kommen. Zudem erwartet die Gäste wie gewohnt ein umfassendes Gastroangebot und Zeltpartys mit Live-Musik.

Die Domweih hält so einige Überraschungen parat. Zum Beispiel wird das Musikzelt zum ersten Mal von Safet Somo, Inhaber des Restaurants „Portofino“, und seinem Team organisiert. „Ich habe dafür gesorgt, dass jeden Tag eine andere Band Live-Musik spielt und auch ein DJ da ist. Regionale und überregionale Bands, wie Into the Light, Exxited, Impuls, Return, M.A.C. und Line Six, sind zu erwarten. Es müsste also für jeden etwas dabei sein. Wer mit mehreren Personen feiern geht und ins Zelt kein Bargeld mitnehmen möchte, hat die Möglichkeit, Wertmarken vorher bei Portofino zu kaufen. Eine Wertmarke für Bier und zwei für Longdrinks,“ sagt Somo.

Wie auch die Jahre zuvor wird beim Kauf von Getränken Pfand abgerechnet. Safet Somo wird die Getränkepreise voraussichtlich nächste Woche, nach Absprache mit anderen Wirten und Marktmeister Rüdiger Nodorp, mitteilen.

„Eine neue Achterbahn, der Drifting Coaster, wird in Verden Deutschland-Premiere feiern“, erzählt Nodorp. Die in 2016 vom Veranstalter FTE Ahrend frisch erbaute Achterbahn fährt bis zu 60 Stundenkilometer schnell und erreicht eine Neigung von 120 Grad in den Kurven. Jeweils vier Personen sitzen in einer Gondel. Wer gerne Achterbahn fährt, aber keine Über-Kopf-Fahrten verträgt, darf sich dennoch freuen: Der „Drifting Coaster“ fährt zwar schnell, aber nicht über Kopf.

Safet Somo, Inhaber des „Portofino“, wird für Party-Stimmung und Getränke im Musikzelt sorgen. - Foto: Sagova

Die neue „Scary House“- Geisterbahn, welche ebenfalls zum ersten Mal in Verden ist, wird den Fahrgästen so einigen Schrecken einjagen. Neu ist auch das „Crazy Outback“, ein Laufgeschäft, das einem kurzen Trip durch Australiens Outback ähnlich ist. Auch der „Big Spin“ kommt nach mehreen Jahren Pause zur Domweih zurück.

Natürlich gibt es auch genug Attraktionen für die kleinen Besucher. Fünf verschiedene Kinder-Karussells, wie zum Beispiel „Timis Zeitreise“ oder der Kinderautoscooter, werden dabei sein.

Laut Angelika Revermann, Leiterin der Tourist-Information Verden, geht es am Samstag, um 13.30 Uhr, mit dem Domweihumzug los. 68 Gruppen werden daran teilnehmen. „Manche von den Gruppen sind zum ersten Mal dabei, wie zum Beispiel der Jugendförderverein Aller-Weser, Türksport, Tab Gebäudereinigung, der Beatles-Stammtisch und auch die Stadtwerke Verden, diese sind zwar nicht neu, waren aber einige Jahre nicht dabei“, sagt Revermann.

Für Sparfüchse gibt es natürlich wieder Bummelpässe. Die Preise haben sich seit dem letzten Jahr nicht verändert – Erwachsene bekommen sieben Karten für 15 Euro und Kinder fünf Karten für 7 Euro. Die Bummelpässe gibt es ab Freitag, 27. Mai, bei der Tourist-Information, in der Kreissparkasse Verden sowie bei der Verdener Aller-Zeitung, Große Straße 1, zu kaufen.

Günstige Bummelpässe für Abonnenten

Ab dem 1. Juni gibt es dann für Zeitungs-Abonnenten vergünstigte Bummelpässe: Erwachsene zahlen bei der Verdener Aller-Zeitung 13 Euro und Kinder 5 Euro pro Pass. Alle Bummelpässe sind ab Montag, 6. Juni, gültig.

Die Aufbauarbeiten der größeren Fahrgeschäfte starten bereits kommenden Montag. Die restlichen Attraktionen werden ab Mittwoch aufgebaut. Informationen zu Straßensperrungen folgen in Kürze.

as

Mehr zum Thema:

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Stadtfeuerwehrtag bietet allerlei Spektakel

Stadtfeuerwehrtag bietet allerlei Spektakel

Thema Gesundheit lockt

Thema Gesundheit lockt

Hund im heißen Auto: Polizei schlägt Scheibe ein

Hund im heißen Auto: Polizei schlägt Scheibe ein

Passanten retten sich in Verdener City mit Sprung vor einem Raser

Passanten retten sich in Verdener City mit Sprung vor einem Raser

Kommentare