225 Personen positiv getestet

Vier Coronavirus-Neuinfektionen im Landkreis Verden - Verbindung mit Oytener Pflegeeinrichtung

58 Patienten sind an Covid-19 erkrankt.
+
58 Patienten sind an Covid-19 erkrankt.

Landkreis – Im Landkreis Verden sind mit Stand gestern, 12 Uhr, insgesamt 225 Personen nachweislich positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das bedeute nach Angaben des Landkreises im Vergleich zum Vortag eine Zunahme um vier Fälle. Bei den Neuerkrankten handelt es sich um je zwei Frauen und Männer aus dem Nordkreis.

  • In einer Pflegeeinrichtung in Oyten ist kürzlich das Coronavirus ausgebrochen: 28 Personen infizierten sich
  • Der Corona-Ausbruch hat den Landkreis Verden an die kritische Grenze von 50 neuen Fällen pro Woche gedrängt
  • Jetzt infizierten sich erneut vier Personen, auch sie standen in Verbindung mit dem Oytener Seniorenheim

Alle vier Corona-Neuerkrankte sind Kontaktpersonen von Kräften aus der Oytener Pflegeeinrichtung

Alle vier seien Kontaktpersonen von infizierten Kräften der Oytener Pflegeeinrichtung. Der Ausbruch in dem Seniorenheim forderte erst kürzlich sein erstes Todesopfer. Von den 225 infizierten Personen aus dem Landkreis Verden sind inzwischen 164 Personen (vier mehr als am Vortag) aus der Quarantäne als genesen entlassen. Es befinden sich derzeit fünf Menschen in stationärer Behandlung. Bislang sind drei Personen verstorben.

Neun Neuinfektionen in sieben Tagen. Die Entwicklung im Vergleich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Meistgelesene Artikel

Ein Schatz im Handgepäck

Ein Schatz im Handgepäck

Dörverdener Leseratten atmen auf

Dörverdener Leseratten atmen auf

Achim ächtet Atomwaffen nach Eklat

Achim ächtet Atomwaffen nach Eklat

„Das ist Giftmüll“

„Das ist Giftmüll“

Kommentare