55 Neuinfektionen

Inzidenzwert Landkreis Verden: 98,4 – jetzt drohen Einschnitte

Grafik mit Inzidenzahlen.
+
Seit Mitte Februar im Steigflug: Die Inzidenzzahlen des Landkreises Verden.

Der Landkreis Verden weist mittlerweile eine Corona-Inzidenz von mehr als 100 auf. Zuvor hatten sich die Protagonisten schon auf diese Entwicklung vorbereitet.

Update vom 10. April: Im Kreis Verden bahnt sich ein verschärfter Lockdown an. Seit Freitag liegen die Werte für das Infektionsgeschehen im kritischen Bereich. Anfang der kommenden Woche soll nun über weitere Maßnahmen entschieden werden.

Ursprungsartikel vom 8. April: Verden/Achim – Böses Erwachen nach der Oster-Entspannung im Landkreis Verden. Der Inzidenzwert ist über Nacht auf 98,4 emporgeschnellt. Gleichzeitig wurden 55 Menschen als positiv vom Gesundheitsamt bestätigt. Und nicht unwahrscheinlich, dass schon am Freitag eine nächste Gefährdungsstufe erreicht ist. „Die Tendenz ist steigend“, sagt Ulf Neumann aus dem Corona-Krisenstab der Kreisverwaltung.

Und schon drohen sie, die Einschnitte, die bei hohen Infektionszahlen auf die Bevölkerung zurollen. Bei einer Inzidenz von mehr als 100 wäre die Top-Gefährdungsstufe des Landes Niedersachsen erreicht. Die Menschen müssen mit weiteren Kontaktbeschränkungen rechnen, der Einzelhandel muss Abschied nehmen vom bisherigen Click&Meet, vom Einkauf nach vorheriger Anmeldung. Er wird zum Click&Collect zurückkehren, zum Vorbestellen mit anschließendem kontaktlosen Abholen. Und auch auf die Schulen kommen Veränderungen zu. Allerdings drohen diese Einschnitte erst, wenn eine nächste Komponente der niedersachsenweit geltenden Arithmetik hinzukommt. Und die besagt, die jeweilige Kreisverwaltung habe Maßnahmen zu ergreifen, sobald der 100er-Wert an drei aufeinander folgenden Tagen überschritten sei.

Weit ist es nicht mehr. Gab das Gesundheitsamt des Landkreises die Inzidenz Donnerstagmorgen um 8 Uhr mit 98,4 an, so wies das Landesgesundheitsamt eine Stunde später bereits einen Wert von 99,9 aus. Die Behörde an der Lindhooper Straße wäre auf die nächste Stufe jedenfalls vorbereitet. „Wir stellen uns auf eine Verordnung ein“, so Neumann.

Landkreis Verden: Britische Mutation prägt Infektionsgeschehen

Das zurückliegende Osterwochenende. Vier Tage von Karfreitag bis Ostermontag ein landesweites Ansammlungsverbot. Erhebliche Polizeikontrollen. Und am Ende die Einschätzung der Ordnungshüter, die Menschen haben sich im Großen und Ganzen an die Verordnung gehalten. Und dann das ernüchternde Ergebnis von 135 bestätigten Infektionen innerhalb von drei Tagen. Die ganzen Kontaktbeschränkungen, die sich die Menschen über die Feiertage auferlegten, das ganze Mitmachen also für die Katz? So weit will Neumann noch nicht gehen. „Wie sich dieser Kurz-Lockdown tatsächlich auswirkt, dürfte erst in zwei Wochen erkennbar werden.“

Eines aber steht jetzt schon fest: Die britische Mutation überlagert gegenwärtig massiv das Infektionsgeschehen. „Inzwischen sind fast alle festgestellten Fälle vom Typ B.1.1.7“, sagt Neumann. Hochansteckend also, und vor allem für Familien mit dramatischen Folgen. Konnten bei der ursprünglichen Covid-19-Variante noch Ehepartner, Sohn oder Vater eines Infizierten darauf hoffen, bei entsprechenden Schutzmaßnahmen ungeschoren davonzukommen, so gilt dessen Infektion bei der aktuellen Mutante fast schon als sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

HSV verspielt 3:0-Führung - Fortuna siegt in Darmstadt

HSV verspielt 3:0-Führung - Fortuna siegt in Darmstadt

Meistgelesene Artikel

Inzidenz im Landkreis Verden über 100: Corona-Verschärfung frühestens ab Montag

Inzidenz im Landkreis Verden über 100: Corona-Verschärfung frühestens ab Montag

Inzidenz im Landkreis Verden über 100: Corona-Verschärfung frühestens ab Montag
Hohes Investoren-Interesse an Verdener Stadtkante

Hohes Investoren-Interesse an Verdener Stadtkante

Hohes Investoren-Interesse an Verdener Stadtkante

Kommentare