12- bis 17-Jährige zurück auf die Schulbank

Verden: Nur jeder vierte Schüler geimpft

Drei Leute mit Lüftungsgeräten auf Pausenhof.
+
Auch die Schulleiterin packte an: Mit Luftreinigern hatte sich das Verdener Domqymnasium vor den Abi-Prüfungen versorgt. Das Bestücken mit entsprechendem Gerät ist kreisweit fortgesetzt worden.

Verden/Achim – „Erst impfen, dann die Ferien genießen.“ Ein niedersachsenweiter Slogan, der nur bedingt erfolgreich war. Nach Erhebungen des Landkreises Verden kehrt kommenden Donnerstag nur jeder vierte Schüler in der relevanten Altersgruppe der 12- bis 17-Jährigen mit Vollschutz oder zumindest einer Erstimpfung auf die Schulbank zurück. Gleichzeitig steigen die Inzidenzen sprunghaft.

Alles keine beruhigenden Vorzeichen für die Zeit nach den schönsten Wochen des Jahres. Die Kreisverwaltung will jetzt unter anderem mit einer ersten Impfaktion direkt in einer Schule die Notbremse ziehen. Das bestätigte Landrat Peter Bohlmann gestern auf Nachfrage. Ins Auge gefasst seien die Berufsbildenden Schulen in Dauelsen, in denen ein Impfmobil Station machen werde.

Ob ein solcher Besuch mit Spritze, Pflaster und vielen Informationen auch an anderen Schulen folgen werde, ist noch offen. „Ein zweischneidiges Schwert mit Konflikt-Potenzial“, so Bohlmann, „da hätte man dann auf dem Schulhof einerseits die Jugendlichen, die geimpft werden dürfen, und in einer anderen Ecke jene, denen der Piks verwehrt bleibt. Da drohen Menschen stigmatisiert zu werden.“ Schon in den Berufsbildenden Schulen kein einfacher Spagat. „Aber hier haben wir immerhin vorrangig ältere Schüler, die für die Impfung in Frage kommen.“ Jugendliche bis 18 Jahren mit der Lizenz zum Impfen müssten zudem in Begleitung eines Erziehungsberechtigen erscheinen.

Er gehe allerdings davon aus, sagt Bohlmann, dass die Impfquote bei den Jugendlichen rasch steigen werde. „Man darf ja nicht vergessen, die Ständige Impfkommission hat den Unter-18-Jährigen ja erst vor wenigen Tagen die Impfung empfohlen. Dafür geht es jetzt doch ziemlich schnell.“ Hinzu komme, die veröffentlichten Zahlen hinkten hinterher. „Viele junge Leute suchen den Hausarzt auf. Bis jede Impfung in den Statistiken vermerkt ist, können einige Tage ins Land ziehen.“

Nach Angaben der Kreisverwaltung waren bis Mitte August bereits 675 der rund 8000 12- bis 17-Jährigen im Landkreis geimpft. Mit Stand 26. August seien es 873 geimpfte Personen unter 18 Jahren, die sich im Impfzentrum impfen ließen. Dazu kommen noch 997 Erstimpfungen (Stand 25. August) in haus- und kinderärztlichen Praxen.

Gleichzeitig kündigt Bohlmann das Ausweiten von Tests ungeimpfter Personenkreise an. Auch das Ausstatten von Klassenräumen mit Lüftungen und Luftreinigern werde fortgesetzt. „In den vergangenen Monaten wurden die Räume der so genannten Kategorie 2 mit unterstützender Technik nachgerüstet“, so Bohlmann. Darüber hinaus sollen künftig CO2-Ampeln großflächig zum Einsatz kommen. Die Messgeräte zeigen die Menge an Kohlendioxid und damit indirekt auch die Anreicherung von Aerosolen in der Raumluft an und unterstützen, wann genau der richtige Zeitpunkt zum Lüften gekommen ist. Eines gelte nach wie vor: Luftreiniger könnten das Stoßlüften nicht ersetzen.

Allein in den vier Gymnasien des Landkreises gebe es 230 Räume, bei den 54 Schulen kreisweit sei von mindestens 600 Räumen auszugehen. Großflächige Einbauten seien da illusorisch, weshalb man froh sei, mit dem Einbau in einzelnen Räumen schon im Herbst vergangenen Jahres begonnen zu haben, führt Bohlmann weiter aus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus
Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung
Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04
Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Kommentare