Corona: 800 Menschen in Hartz IV

Alles richtig gemacht: Das Pfingstwochenende lädt dank perfekter Wetterprognosen zu Ausflügen ein, dennoch muss der Abstand natürlich gewahrt bleiben. Dieser Radler bei Scharnhorst hält sich daran. Foto: KRA

Immer mehr Lockerungen, gleichzeitig ein Anstieg bei den bestätigten Fälle und dann das Pfingstwochenende mit einer voraussichtlichen Ausflugswelle vor der Tür: Der Landkreis Verden steht in Sachen Corona-Krise am Scheideweg. Gleichzeitig wurden erste Erhebungen zur finanziellen Situation in den Privathaushalten bekannt: Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger stieg kreisweit um zwölf Prozent.

VON HEINRICH KRACKE

Verden/Achim – Landrat Peter Bohlmann wird nicht müde, auf die Gefahren zu verweisen. „Solange wir hier Neuinfektionen bestätigen müssen, wird alles getan, ein Ausbreiten zu verhindern.“ Drei Maßnahmen, die einzuhalten seien, pflegt er gebetsmühlenartig ins Feld zu führen: „Abstand, Abstand und nochmals Abstand. Unbedingt Abstand halten.“ Und natürlich müssten die Hygienevorschriften gewahrt bleiben, der Mundschutz etwa.

Aber es bleibt nicht nur beim Appell. Die Polizei kündigte bereits ein Fortsetzen ihrer Vatertags-Strategie an. „Wir werden über Pfingsten wieder sehr viel Präsenz zeigen“, sagt Sarah Humbach aus der Inspektion Verden. „Halten die Menschen die Kontaktbeschränkungen ein, ist der Mindestabstand gewahrt – darauf legen die Beamten über die Feiertage das Hauptaugenmerk“, erklärt sie. Sowohl die Streifendienste seien unterwegs, als auch Beamte in Zivil. Und auf Hinweise aus der Bevölkerung werde man ebenfalls reagieren. Wer erwischt werde, dem drohen Bußgelder von 200 oder mehr Euro.

Das Engagement macht Sinn. Auch gestern stieg die Patientenzahl im Landkreis Verden. Ein Neuinfizierter wurde vom Gesundheitsamt bestätigt, eine Frau aus dem Nordkreis, sodass inzwischen 164 positiv getestete Personen zu Buche schlagen. Davon wurden 138 aus der häuslichen Quarantäne als genesen entlassen. 24 Menschen gelten als aktuell infiziert, davon befinden sich fünf in stationärer Behandlung.

Gleichzeitig gewinnt das dramatische Ausmaß der Corona-Krise immer klarere Konturen. Betroffen vor allem auch die finanziell nicht so üppig ausgestatteten privaten Haushalte.

„Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger ist drastisch angestiegen“, bestätigt Landrat Bohlmann auf Nachfrage. Betroffen seien Geringverdiener, Mitarbeiter aus dem Gastro-Gewerbe, Freiberufler und einige mehr. Konkret bezogen ab Ende März 3300 Familien mit insgesamt 7000 Personen kreisweit finanzielle Unterstützung im Rahmen der Hartz-Gesetze. Bohlmann: „Bis heute stieg die Zahl der Anträge um 600. Davon waren knapp 200 Selbstständige, 80 Kurzarbeiter und rund 320 Menschen, bei denen wegen zu geringer Verdienste das Geld vom Arbeitsamt aufgestockt werden musste.“ Zurückgezogen oder nicht bewilligt wurde zwar ein Drittel der Neuanträge, aber unterm Strich müsse man immer noch von einem Anstieg von 400 Bedarfsgemeinsschaften und eventuell bis zu 800 Personen ausgehen. Klartext: ein sattes Plus von zwölf Prozent.

Diese Lage werde schon zum Start der politischen Arbeit thematisiert. In der kommenden Woche tagt als erstes kreisweites Gremium der Sozial- und Gesundheitsausschuss. In der Sitzung am Dienstag nach Pfingsten kommen Zahlen und weitere Fakten auf den Tisch. Bohlmann: „Arbeitslosigkeit und Armut haben krisenbedingt an Bedeutung gewonnen.“ Der Landkreis wolle mit dem zuständigen Fachdienst Arbeit und der Arbeit im Landkreis Verden (ALV) entschlossen gegensteuern.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Meistgelesene Artikel

Eingeebnet und keiner hat’s gesehen

Eingeebnet und keiner hat’s gesehen

Abschiedsfeiern unter Vorbehalt

Abschiedsfeiern unter Vorbehalt

Bereit für die Zukunft

Bereit für die Zukunft

Coronavirus im Seniorenheim: Bislang fünf Todesopfer aus Oytener Einrichtung

Coronavirus im Seniorenheim: Bislang fünf Todesopfer aus Oytener Einrichtung

Kommentare