Könige: Christoph Wesner und Ruth Meier

Kreisschützenverband Verden hat neue Würdenträger

+
Die Gewinner in den Mannschaftswettbewerben präsentieren ihre Pokale, rechts KSV-Boss Hartmut Scharninghausen.

Daverden - Eine Neuausrichtung mit der Pflege von Traditionen, Leistungssport und Heimatverbundenheit sollte das 77. Schützenfest des Kreisschützenverbands Verden werden. Dank tatkräftiger Unterstützung von vielen Seiten gelang das am vorigen Wochenende in Daverden. Und natürlich wurde dort auch kräftig gefeiert.

Die Stimmung im Festzelt im Daverdener Holz war prächtig. Die Firma Nachtaktiv und der Schützenverein Daverden als Gastgeber versorgten die 1000 Gäste vorbildlich. Rund 100 Torten, natürlich von Daverdenern selbst gebacken, wurden im Festzelt verzehrt. Die Spielmannzüge aus Hoya, Elsfleth und Westen sorgten für musikalische Unterhaltung. Und dann war da noch der Auftritt von DJ Toddy. Er brachte das Schützenvolk in unglaubliche Laune, es wurde getanzt und geschunkelt. Die drei Stunden bis zur Siegerehrung verflogen fast zu schnell.

Kreisschießsportleiter nun auch Kreisverbandskönig

Am frühen Abend war es so weit: Kreisschießsportleiter Christoph Wesner lüftete die Geheimnisse, wer die neuen Würdenträger und Pokalgewinner sind. Der Clou dabei: Er selbst errang den wichtigsten Titel und ist nun Kreisverbandskönig. Hier nun alle frisch gebackenen Majestäten des Kreisschützenverbands Verden auf einen Blick:

Schüler: König Timon Kromack (Weitzmühlen), 1. Hofdame Melissa Hasselbach (Barme), 2. Hofdame Lea Cordes (Sehlingen).

Jugend: Verbandskönigin Carina Fluß (Borstel), 1. Hofdame Hannah Bredehorst (Weitzmühlen), 2. Ritter Kevin Mattfeldt (Daverden).

Altersschützen: Verbandskönig Cord Heinrich Blanke (Sehlingen), 1. Ritter Hartmut Streek (Dörverden), 2. Ritter Claus Willenbrock (Völkersen).

Schützenklasse: Verbandskönig Christoph Wesner (Klein-Linteln), 1. Ritter Volker Renken (Verdenermoor-Kükenmoor), 2. Ritter Markus Meyer (Kreepen-Brammer).

Damen: Verbandskönigin Ruth Meier (Weitzmühlen), 1. Hofdame Katrin Meyer (Dörverden), 2. Hofdame Katarina Konow (Völkersen).

Mannschaftswettbewerbe, Damen-Altersklasse: 1. Völkersen, 2. Langwedel (beide 150 Ringe), 3. Langwedelermoor 149. Beste Schützin: Ulrike Meyer (Heins), 150 Ring, Teiler 7,6.

Schützenklasse: 1. Stedorf, 2. Verdenermoor-Kükenmoor, 3. Borstel (alle 150 Ringe). Bester Schütze: Henning Krismann (Kirchlinteln), 50/16,5.

Jugendklasse: 1. Völkersen, 2. Langwedelermoor (beide 150), 3. Daverden 149. Beste Schützin: Vanessa Mattfeldt (Daverden), 50/23,3.

Damenklasse: 1. Wahnebergen, 2. Hohenaverbergen, 3. Völkersen (alle 150 Ringe). Beste Schützin: Susanne Allermann (Heins), 50/19,3.

Herren-Altersklasse: 1. Langwedel, 2. Kirchlinteln, 3. Langwedelermoor (alle 150 Ringe). Bester Schütze: Frank Clasen (Kirchlinteln), 50/36,7.

Seniorenklasse: 1. Döhlbergen-Rieda, 2. Bendingbostel, 3. Hönisch (alle 150 Ringe). Bester Schütze: Frits Bohlmann (Döhlbergen-Rieda), 50/6,3.

Seniorinnen: 1. Hohenaverbergen, 2. Holtebüttel (beide 150 Ringe), 3. Dörverden (149). Beste Schützin: Ulrike Stegmann (Dörverden), 50/16,3.

Das nächste Schützenfest des KSV Verden wird 2018 in Neddenaverbergen ausgetragen. 

roh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Wildwest im Steinweg

Wildwest im Steinweg

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Kommentare