Theater-AG des Gymnasiums am Wall bringt Krimi-Komödie auf die Bühne

Ein chaotisches Verbrechen

Die Detektive Phill und Philipp sind eher erfolglos, was ihre Ermittlungen angeht. - Foto: Niemann

Verden - Am Gymnasium am Wall wird wieder Theater gespielt. Die Theater AG der Sekundarstufe eins bringt gleich dreimal die Kriminal-Komödie „Keine Freunde, keine Feinde“ auf die Bühne der Schulaula. Geprobt wird bereits seit mehreren Monaten, jetzt fiebern die Theaterspieler aus den fünften bis achten Klassen den Auftritten entgegen.

In der Kriminal-Komödie von Barbara Peters werden ohne Blutvergießen typische Klischees aus Kriminalromanen vergnüglich gemischt. Lizzie, Tochter des reichen und einflussreichen Fabrikanten Halloway, wird von drei Ganoven – dem naiven und gutmütigen Little Billy, dem cleveren Big Jack und ihrem im Hintergrund agierenden Boss – entführt. Doch das taffe Mädchen macht den Verbrechern das Leben schwer. Die bisher eher erfolglosen Detektive Phill und Philipp werden mit dem Fall beauftragt und nehmen mit Unterstützung ihrer Tante und der stets gut informierten Gemischtwarenladen-Besitzerin Mrs. Miller die Ermittlungen auf.

Theater: „Keine Freunde – Keine Feinde“

Auch die mittellose Anne, die für sich und ihre kranke Mutter sorgen muss, wird in das Verbrechen verwickelt und sucht verzweifelt nach Wegen, alles wieder gutzumachen. Und dann spielen noch übereifrige Polizisten eine Rolle, die die Aufklärung sogar gefährden, statt voranzubringen.

„Wir haben das Theaterstück ein wenig verändert und eine kleine Szene hinzugeschrieben“, erzählt die Leiterin der Theater AG, Sarina Wilhelm, die das Stück auch ausgewählt hat. „Es ist ein sehr humorvolles, unterhaltsames Stück, das auch nachdenkliche Aspekte bietet. Und die Gruppe mag es“, so Wilhelm weiter.

Aufführungstermine für Schüler sind heute und am Montag, 29. August, jeweils in der dritten und vierten Schulstunde in der Aula. Eine öffentliche Aufführung für jedermann gibt es am Freitag, 26. August, 19 Uhr, in der Schulaula. Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene fünf und für Jugendliche drei Euro. - nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Montag

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Montag

Meistgelesene Artikel

Festkommers der Hohener Feuerwehr

Festkommers der Hohener Feuerwehr

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Schwer Verletzte bei Unfall

Schwer Verletzte bei Unfall

„Sie haben uns machen lassen“

„Sie haben uns machen lassen“

Kommentare