Cats TV gastieren am 5. September im Jugendzentrum / „Killerautomat 2.0“ geht richtig ab

Jetzt bricht der Norden in Verden los

+
Cats TV kommen am 5. September zu einem Gastspiel ins Jugendzentrum.

Verden - Mit „Killerautomat“ hat Cats TV in den 80er-Jahren Kultstatus erreicht. Nun ist die Band aus Cuxhaven wieder da und kommt nach Verden. Präsentiert wird das Konzert am Sonnabend, 5. September, von jump-i.de, der Mediengruppe Kreiszeitung und dem Jugendzentrum Verden. Beginn ist um 20 Uhr im Jugendzentrum. Tickets im Vorverkauf gibt es für zehn Euro bei der Verdener Aller-Zeitung oder über jump-i.de. Supportband sind die Lokalmatatoren Die Brut.

Nachdem das Live-Comeback der Cuxhavener Deutschrocker Cats TV furios gelang, nahmen die fünf sympathischen Jungs „von der Waterkant“ nun ihren neuen Silberling „Norden“ im Hamburger Gaga-Tonstudio auf, wo auch schon Robbie Williams, Rosenstolz, Udo Lindenberg oder Die Ärzte gastierten.

Die neue EP macht kein Geheimnis daraus, aus welcher Ecke Deutschlands die Band mit Tom Baumann (Keyboards), Stephan Krüger (Gesang), Heino Braas (Drums), Olly Lagemann (Bass) und Maik Jibben (Gitarre) stammt. Denn wo „Norden“ drauf steht, ist tatsächlich auch Norden drin. Und so spürt man fast in jeder Zeile die raue, salzige Meeresluft, in der Songs wie „Seemann“ oder „Oben im Norden“ gereift sind. Nicht einfach ist es dabei, seinen persönlichen Lieblingssong auszusuchen. Insbesondere „Komm mit“ hat Ohrwurmqualität und begeisterte die Fans bereits auf der Livebühne.

Textlich und musikalisch zählte sich Cats TV nie zum „Sommersprossen-Brausesaufen-Stil“ der Neuen Deutschen Welle. Und mit dieser Tradition bricht man auch dieses Mal nicht, wenngleich der kritische Unterton der 80er-Jahre aus der Zeit des Wettrüstens und des Kalten Krieges ausgedient hat. Obwohl die Welt in den vergangenen 30 Jahren wohl keine bessere geworden ist – die aktuellen Songs sprechen eher die emotionale Ebene an und gehen dabei voll unter die Haut.

Komplettiert werden die drei neuen Stücke zudem von „Killerautomat 2.0“, so dass der absolute Kulthit der Band nun auch im Sound der neuen Cats TV- Besetzung die CD-Laufwerke heiß werden lässt. „Killerautomat 2.0“ geht richtig ab und ist an die jüngeren Musikfans adressiert, die bislang noch nicht mit den „Klassikern“ der Rocker aus Cuxhaven vertraut sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

Sommerpicknick in Asendorf

Sommerpicknick in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kommentare