Polizei warnt vor Betrugsmasche

Cash Trapping: Manipulation am Geldautomaten

Verden - Unbekannte Täter haben bereits Anfang September zwei Geldautomaten in Verden manipuliert, dabei wurde eine für die Polizei bereits bekannte Masche angewendet. Bei der als „Cash Trapping“ bezeichneten Vorgehensweise präparieren Kriminelle den Ausgabeschacht von Geldautomaten in der Weise, dass die auszuzahlende Bargeldsumme im Ausgabeschacht hängen bleibt, teilt die Polizei mit.

Dazu bringen die Täter eine Attrappe über dem Auszahlungsschlitz an, die mit einem Klebestreifen versehen ist, so dass die Geldscheine daran kleben bleiben. Kunden vermuten meist eine Fehlfunktion des Geldautomaten oder einen Defekt. Anfang September wurden zwei derartige Taten an Automaten im Verdener Stadtgebiet begangen. Der unbekannte Täter bekam durch diese Begehungsweise in einem Fall das Bargeld eines Bankkunden. Der Zentrale Kriminaldienst der Polizei Verden hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Die Beamten raten bei der Abhebung an Geldautomaten zur Vorsicht: Wird bei einem Abhebevorgang kein Geld ausgezahlt, sollten die Betroffenen unbedingt am Automaten verbleiben und Kontakt zur Bank oder zur Polizei aufnehmen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Team: „Du warst ein toller Chef“

Team: „Du warst ein toller Chef“

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Kommentare