Konzert des United Continuo Ensemble Leipzig im Verdener Dom

Caldara-Musik am Dresdner Hof

Das United Continuo Ensemble Leipzig kommt mit seinen Musikerinnen und Musikern in den Verdener Dom.

Verden - Das United Continuo Ensemble und seine Vokalsolisten beschäftigen sich seit vielen Jahren mit der Musik Mitteldeutschlands und ihrer Einflüsse aus Italien. Die mit hochkarätigen Musikern besetzte Formation ist am Sonntag, 1. Mai, 17 Uhr, zu Gast im Verdener Dom. Das Konzert steht unter der Überschrift „Antonio Caldara – Motetti am Dresdner Hof“.

2015 erschien die CD „Musica boscareccia-Lieder“ im Stil italienischer Villanellen von Johann Hermann Schein. Nun widmet sich das Ensemble „importierter“ Musik aus Italien und möchte hiermit den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und Italien in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts dokumentieren.

Die Motetti a due o tre voci op. 4 von Antonio Caldara erschienen 1715 in Bologna als gedruckte Ausgabe. Der Komponist war zu diesem Zeitpunkt (seit 1709 Nachfolger des jungen Georg Friedrich Händel) Kapellmeister bei dem Marchese Francesco Ruspoli in Rom. Bereits ein Jahr später erhielt Caldara eine Anstellung als Vizekapellmeister am kaiserlichen Hof in Wien, wo er bis zu einem Tod 1736 blieb.

Sowohl die Auswahl der Texte – mit einer Ausnahme durchweg der Vulgata (lateinische Bibelübersetzung) oder dem Breviarum Romanum entnommen – als auch die Form des Typendrucks und die musikalische Anlage kennzeichnen die zwölf Motetti als zu ihrer Zeit bereits relativ „altmodisch“.

Trotzdem fanden die Motetti eine weite Verbreitung, unter anderem am Dresdner Hof, wo ein vollständiges Exemplar mit handschriftlich ergänzten Bezeichnungen auf den fünf Stimmbüchern vorhanden war (und bis heute erhalten blieb), das nicht zum Besitz des Kirchen-Compositeurs Jan Dismas Zelenka gehörte, aber ganz offensichtlich von ihm benutzt wurde.

Das United Continuo Ensemble wurde im Jahr 1995 von Jörg Meder gegründet und ist eine Formation von Musikern mit Spezialisierung auf Basso-Continuo-Instrumente. Das Ensemble arbeitet mit Sängern, Tänzern, Schauspielern sowie mit weiteren Instrumentalisten zusammen und hat sich einen besonderen Namen gemacht: „Es sind Fachleute auf Continuo-Instrumenten. Sie liefern die passende Grundierung für so gut wie jede Gattung des Barocks und sind blendend aufeinander eingespielt: dienstbare Continuo-Geister, die man rufen kann und dann gewiss nicht mehr loswerden will“, schrieb das Concerto, Magazin für Alte Musik.

Das United Continuo Ensemble gab sein Debüt bei den Internationalen Fredener Musiktagen und war seitdem bei zahlreichen bedeutenden Festivals in Deutschland, Frankreich, Griechenland, Litauen, Rumänien, Polen, Mexiko und den USA zu Gast. Das Ensemble realisierte neben Konzertprogrammen diverse Musiktheater- und Opernproduktionen sowie Crossover-Projekte wie etwa die Tanztheaterproduktion „O Ewigkeit, du Donnerwort“ zur EXPO 2000. Das Programm „Fiesta Española“ - Flamenco und spanische Musik des 16./17. Jahrhunderts erschien 2005 als CD und erhielt internationale Preise. Die Oper Sardanapalus wurde im Wilhelma Theater Stuttgart 2014 als Live-CD produziert.

Ausführende des Konzerts in Verden sind: Ingeborg Dalheim, Anna Kellnhofer (Sopran), Franz Vitzthum (Alt), Jan van Elsacker (Tenor), Florian Götz (Bass); das United Continuo Ensemble mit Thomas C. Boysen (Theorbe, musikalische Leitung), Jörg Meder (Violone) und Johannes Hämmerle (Orgel).

Karten sind erhältlich im Vorverkauf´bei der Verdener Aller-Zeitung, Große Straße 1, für zwölf Euro, für Schüler/Studenten zehn Euro. An der Abendkasse kosten die Tickets 15 Euro, ermäßigt ebenfalls zehn Euro. Einlass ist ab 16.15 Uhr, Nordeingang.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Bananenspinnen-Alarm im Achimer Aldi-Markt: Polizei rückt mit Blaulicht an

Bananenspinnen-Alarm im Achimer Aldi-Markt: Polizei rückt mit Blaulicht an

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Bauarbeiten lösen Flächenbrand an der A27 aus 

Bauarbeiten lösen Flächenbrand an der A27 aus 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.