Bürgermeister aus vier Städten treffen sich im Havelberger Rathaus

Erhalt der Eurocamps

+
Erinnerungsfoto auf der Rathaustreppe mit allen Teilnehmern des Städtepartner-Treffens.

Havelberg/Verden - Von Dieter Haase. Die Stadt Havelberg war Gastgeber für das diesjährige Partnerstädte-Treffen. Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann, Warwicks Bürgermeisterin Mandy Littlejohn, Saumurs stellvertretende Bürgermeisterin Caroline Rabault sowie Havelbergs Stadtoberhaupt Bernd Poloski führten die Delegationen an. Im Mittelpunkt des Treffens standen die offiziellen Arbeitsgespräche im Festsaal des Havelberger Rathauses.

Bernd Poloski nutzte in der Rathausrunde die Gelegenheit, „auf ein ganz besonderes Jubiläum hinzuweisen“. Denn 25 Jahre Deutsche Einheit bedeuten auch 25 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Verden und Havelberg. „Diese am 10. August 1990 gemeinsam besiegelte Ehe war für uns von genauso großer Bedeutung wie die deutsche Einheit zwei Monate später“, sagte das Stadtoberhaupt. „Sie war die Grundlage dafür, dass wir uns bis heute jährlich mindestens einmal treffen und die Freundschaftsbande zwischen Verden, Saumur, Warwick und unserer Stadt nicht abreißen. Denn mit der Partnerschaft zu Verden wurden wir bereits 1991 in den Städtepartnerschaftskreis aufgenommen. Es waren unvergessliche 25 Jahre mit vielen Begegnungen, Initiativen, Aktionen und bleibenden Freundschaften“, sagte Poloski.

Er erinnerte an gemeinsame Chortreffen, Ausstellungen und Musikfeste. Auch die Treffen der Rotary-Clubs der beiden Städte sowie die gemeinsamen jährlichen Feiern am Tag der Deutschen Einheit sprach er an.

Wie sein Vorredner ging auch Bürgermeister Brockmann auf das Jubiläum ein. Die Partnerschaftswahl mit Havelberg sei ein großer Zugewinn für die Stadt Verden gewesen, erklärte er. Die 25-jährige Verbindung sei stets mit Leben erfüllt worden und werde es auch weiterhin. Das aktuellste Beispiel: Zeitgleich mit dem Städtepartner-Treffen kamen in Havelberg die beiden Schachklubs aus Verden und der vom Havelberger SV 90 zum traditionellen jährlichen Sommervergleich zusammen.

Brockmann machte noch auf weitere Partnerschaftsjubiläen aufmerksam. So würdigte er die Verbindung zwischen Warwick (England) und Verden. Die beiden Städte können im September dieses Jahres ebenfalls auf ihr 25-jähriges Bestehen zurückblicken. 2016 feiern Saumur (Frankreich) und Verden sogar schon 50 Jahre Partnerschaft.

Ein Thema der Arbeitsgespräche waren die Eurocamps der Partnerstädte, die nach schleppendem Beginn immer mehr Interesse unter der Jugend finden. „Die Mund-zu-Mund-Propaganda ist aus meiner Sicht die beste Werbung gewesen“, glaubte Poloski. Vornehmlich durch sie stellt Havelberg auch in diesem Jahr wieder vier Jugendliche für das Eurocamp in Warwick. Die jungen Leute werden dort ein großes Mosaikbild mit den Wappen der Partnerstädte erstellen. 2016 richtet Havelberg die Veranstaltung aus. Die Teilnehmer der Delegationen bekräftigten, dass auf die Fortführung der Eurocamps – in jedem Jahr in einer anderen Partnerstadt – besonders großen Wert gelegt werden sollte. Durch die Camps würden die Jugendlichen nicht nur neue Freundschaften schließen, sondern auch die Partnerstädte richtig kennenlernen. „Alle vier Städte zeigten sich mit diesem Gesprächsergebnis sehr zufrieden“, berichtete der Havelberger Bürgermeister.

„Zudem stand die Frage im Raum, ob die Städtepartnerschaftstreffen künftig – auch aus finanziellen Erwägungen heraus – nicht alle zwei Jahre stattfinden sollten. Doch letztlich lebt die Partnerschaft von Personen, angefangen von den Bürgermeistern und Stadträten und davon, wie sie die bei den Treffen besprochenen Aufgaben umsetzen. Daher sprachen sich alle vier Partner dafür aus, die jährlichen Städtetreffen beizubehalten“, erklärte Poloski.

Das nächste Treffen ist voraussichtlich im Juni 2016 in Verden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare