Corona-Krise 

Bürgermeister Lutz Brockmann appelliert: Verbote einhalten

Bürgermeister Lutz Brockmann

DieCorona-Krise hält aktuell alle in Atem, bei vielen herrscht Unsicherheit und Angst vor dem, was in den nächsten Tagen passieren wird. Jetzt ergreift der Bürgermeister der Stadt Verden die Initiative und wendet sich in einem Schreiben an alle Bürgerinnen und Bürger.

Liebe Verdenerin und lieber Verdener,

die Corona-Pandemie hat unsere Welt dramatisch verändert. Auch in Verden müssen wir jetzt lernen, aus Fürsorge mit zwei Metern Abstand zu leben. „Es ist ernst“, mit diesen Worten der Kanzlerin bitte ich Sie eindringlich um Ihren Beitrag. Mit Vorsicht und Umsicht können wir die Verbreitung des Coronavirus entscheidend bremsen, damit unsere medizinische Versorgung hoffentlich weiterhin ausreicht. Halten Sie Abstand und bleiben Sie zu Hause. Schützen Sie so insbesondere ältere Menschen und Risikogruppen vor einer Ansteckung.

Verlassen Sie nur aus wichtigem Grund Ihre Wohnung und verzichten Sie auf private Treffen. Auch wenn die Sonne lockt, gehen Sie nur mit den Menschen ihrer häuslichen Gemeinschaft spazieren und halten Sie Abstand, wenn Sie Freunde treffen. Die Polizei wird in Verden die Einhaltung der Verbote und Schutzmaßnahmen kontrollieren, dies gilt insbesondere für die Spielplätze.

Um Abstand zu schaffen hat das Land am Montag alle Kitas und Schulen geschlossen, seitdem gibt es eine Notbetreuung für Eltern und Alleinerziehende, die wichtige Arbeiten im Bereich Pflege, Gesundheit, Medizin, Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr, Katastrophenschutz sowie der Daseinsvorsorge leisten. Die Kita-Notbetreuung erfolgt zur gegenseitigen Vorsicht in kleinen Gruppen bis zu fünf Kinder. Eine vergleichbare Notbetreuung bietet die Stadt Verden in den Osterferien an.

Verboten sind alle Veranstaltungen, alle Gemeinschaftseinrichtungen sind geschlossen. Als Ersatz bietet die Stadtbibliothek unter www.stadtbibliothek-verden.de einen kostenfreien digitalen Verleih rund um die Uhr für Filme, Hörbücher, Bücher, Zeitschriften und Zeitungen, für Lexika, Schülertraining und mit einem besonderen Angebot für die Jüngsten.

Auch die Stadtverwaltung hat sich neu organisiert. Die meisten Arbeitskräfte arbeiten digital von zu Hause. Im Rathaus, auf der Kläranlage und dem Betriebshof haben sich jeweils zwei Teams gebildet, die getrennt arbeiten, damit bei einer Corona-Erkrankung die Stadtverwaltung leistungsfähig bleibt. Sie ist weiterhin telefonisch und digital erreichbar. Persönliche Gespräch sind jedoch nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Anmeldung über 04231/120 möglich. Erste digitale Online-Dienstleistungen finden Sie unter www.verden.de unter dem Button Online-Bürgerdienste. Auf www.veden.de informiert die Wirtschaftsförderung über Unterstützungen von Bund und Land für Betriebe und Selbstständige, die Stadt selbst ermöglicht den betroffenen Betrieben das Aussetzen der Vorauszahlungen für Steuern und Abwassergebühren.

Zusammen mit der Freiwilligenagentur Zeitspende organisiert die Stadt einen ehrenamtlichen Hilfsdienst mit dem Ziel, allen Menschen in Verden die notwendige Hilfe zu gewährleisten. Vermutlich ab Dienstag können Sie sich unter nachbarschaftshilfe@verden.de anmelden.

Bitte halten Sie telefonischen oder digitalen Kontakt zu Ihren Freunden und Nachbarn. Weil wir uns nicht treffen können, werden Telefonate immer wichtiger. Anstelle räumlicher Nähe geht es jetzt um menschliche Nähe.

Ihnen und uns allen wünsche ich Vernunft, Fürsorge und Gesundheit!

Bürgermeister

Lutz Brockmann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Stimmzettel druckreif – 10.500 Briefe gehen für Bürgermeisterwahl in Ottersberg auf den Weg

Stimmzettel druckreif – 10.500 Briefe gehen für Bürgermeisterwahl in Ottersberg auf den Weg

Vorbereitung für den Ernstfall: Ist die Aller-Weser-Klinik in Achim gerüstet?

Vorbereitung für den Ernstfall: Ist die Aller-Weser-Klinik in Achim gerüstet?

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Kommentare