Bäcker stellen sich Prüfung

20 Mal die Note eins fürs Brötchen

Mann mit zwei Brötchen in den Händen und vielen Brötchen vor sich.
+
Alle Hände voll zu tun: Michael Isensee vom Institut für Qualitätssicherung von Backwaren nahm Brot und Brötchen genauestens aufs Korn.

Verden – Die Handwerksbäcker werden zwar immer weniger, aber die Qualität der Backwaren leidet nicht. Das zeigen auch die Ergebnisse der aktuellen Brot- und Brötchenprüfung der Bäckerinnung Verden im Foyer der BBS Verden. Michael Isensee, Brotprüfer vom Institut für Qualitätssicherung von Backwaren (IQ Back), drückte, rollte und schmeckte die eingereichten Backwaren bis ins Detail.

In diesem Jahr haben sich vier Betriebe – die Handwerksbäckereien Rotermundt, Wöbse, Baalk und Dieter Baden – freiwillig der Herausforderung gestellt und insgesamt 35 Brote und 30 Brötchen zur Prüfung eingereicht.

Bäckerhandwerk erlebt kleinen Aufschwung

Gerade in der aktuellen Zeit bräuchten die regionalen Bäckereien die Unterstützung der Verbraucher, meinte Christoph Baalk, Sprecher der hiesigen Bäckerinnung, der sich natürlich über die guten Ergebnisse der Brotprüfung freut. „Das Bäckerhandwerk erlebt derzeit einen kleinen Aufschwung, da die Nachfrage nach handwerklich hergestelltem Brot angestiegen ist“, sagte Baalk. Weizen- und Roggenmischbrote würden besonders stark nachgefragt.

Geruch, Geschmack und Kruste getestet

Bei der Brotprüfung war allerdings eine breite Sortenpalette vertreten. Vom Schwarzbrot über verschiedene Vollkorn- und Weizenbrote bis hin zum süßen Brötchen war alles dabei und wurde von Isensee auf Geruch, Geschmack, Kruste, Konsistenz und auch Aussehen hin getestet.

Das Wichtigste aus dem Landkreis Verden: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

Am Ende hat der erfahrene Prüfer 20 der eingereichten Brote mit der Bestnote „sehr gut“ und 11 Brote mit „gut“ ausgezeichnet und nur vier nicht prämiert. Auch bei den Brötchen hat Isensee die Qualität überzeugt, sodass er 20mal die Note „sehr gut“ und 10mal die Note „gut“ vergeben hat.

Ergebnisse online zu finden

Die detaillierten Ergebnisse der regionalen Brotprüfung sind ab Freitag auf der Homepage des Deutschen Brotinstitutes unter https://www.brotinstitut.de im Bäckerei-Finder nachzulesen. Dort können Interessierte auch erfahren, welche Bäckerei welche Brot- und Brötchensorten bewerten ließ.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Fluten von Dörverden bis Uphusen

Fluten von Dörverden bis Uphusen

Fluten von Dörverden bis Uphusen
Etelsen bekommt einen Markt

Etelsen bekommt einen Markt

Etelsen bekommt einen Markt
Corona-Lage in Verden: Kaum gelockert, schon gestiegen

Corona-Lage in Verden: Kaum gelockert, schon gestiegen

Corona-Lage in Verden: Kaum gelockert, schon gestiegen
Immer mehr Wohnmobile in Verden

Immer mehr Wohnmobile in Verden

Immer mehr Wohnmobile in Verden

Kommentare