Sonderausbildung für junge Feuerwehrleute

Mit Brechwerkzeug und Rettungssatz

+
Jeder Handgriff sitzt: Zügig wurden die „Verletzten“ bei der Übung gerettet.

Verden - Spannend und lehrreich, so gestaltet sich eine Übung der freiwilligen Feuerwehr Verden. Zusätzlich zur laufenden Ausbildung in den Ortsfeuerwehren stand ein Thementag rund um die Verkehrsunfallrettung speziell für junge Feuerwehrleute auf dem Programm.

Insgesamt 20 Teilnehmer aus sieben Verdener Ortsfeuerwehren sowie vier weitere aus Luttum nahmen das Angebot wahr. Sieben Experten, darunter ein Fachausbilder der Firma Weber-Hydraulik, hatten eine abwechslungsreiche Übung zusammengestellt.

Nach einem theoretischen Unterricht, in dem die Grundlagen für technische Unfallrettung nach Verkehrsunfällen behandelt wurden, ging es für die Teilnehmer in die Praxis. Drei Unfallszenarien mussten mit verschiedenen technischen Hilfsmitteln, vom einfachen Brechwerkzeug bis zum hydraulischen Rettungssatz, gemeistert werden.

Unterstützt wurde die Ausbildung durch Dario Franco, Geschäftsführer der örtlichen Pizzeria Davide, mit einem reichhaltigen Mittagessen. Sowohl Stadtbrandmeister Peter Schmidt wie auch Kreisausbildungsleiter Lutz Mahlstedt waren vor Ort und machten sich ein Bild. „Fortbildung ist ein Grundbaustein erfolgreicher Feuerwehrarbeit, ich freue mich daher sehr über dieses zusätzliche Engagement“, so Stadtbrandmeister Peter Schmidt.

Nachdem alle Unfallszenarien abgearbeitet waren, zeigten sich die beiden Verdener Stadtausbildungsleiter Jürgen Struß und Sebastian Stelter sehr zufrieden. „Wir haben heute umfangreiches Wissen vermitteln können und hatten dabei viel Spaß“, so beide übereinstimmend in der Abschlussbesprechung.

Für die Zukunft könne man sich zudem vorstellen, weitere Sonderausbildungen speziell für junge Feuerwehrleute anzubieten.

Mehr zum Thema:

Delaney im Kraftraum: Das Werder-Training am Dienstag

Delaney im Kraftraum: Das Werder-Training am Dienstag

Bunte Straßenwagen und Kostüme

Bunte Straßenwagen und Kostüme

Mutmaßlicher zweifacher Frauenmörder in Leipzig gefasst

Mutmaßlicher zweifacher Frauenmörder in Leipzig gefasst

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Meistgelesene Artikel

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Ein Konzert der Extra-Klasse

Ein Konzert der Extra-Klasse

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

Kommentare