Mann bespuckt und tritt Beamten

Polizeibeamter verletzt

Verden - Am späten Donnerstagabend riefen Passanten die Polizei, weil sie von einem 30-jährigen Mann in einem Lebensmittelmarkt am Blumenwisch angepöbelt und beleidigt wurden.

Die Beamten fanden den Mann in der Nähe und sprachen ihm aufgrund seines aggressiven Verhaltens einen Platzverweis aus, wie die Polizei mitteilt. Die Polizisten sagten ihm, dass wenn er dagegen verstoße, würden sie ihn in Gewahrsam nehmen. Etwa eine Stunde später wollte der Mann ein Restaurant in der Großen Straße nicht verlassen, weshalb das Personal die Polizei rief. Die Beamten trafen erneut auf den alkoholisierten 30-jährigen Mann und nahmen ihn in Gewahrsam. Dabei schlug, trat und spuckte der Mann nach den Beamten. Ein Polizeibeamter wurde durch die Widerstandshandlungen leicht verletzt. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Erzieherinnen überall begehrt: 13 entscheiden sich für Achim

Erzieherinnen überall begehrt: 13 entscheiden sich für Achim

„Unser Dorf hat Zukunft“: Emtinghausen, Sehlingen und Eitze vorn

„Unser Dorf hat Zukunft“: Emtinghausen, Sehlingen und Eitze vorn

Einigung mit Amazon bis Jahresende?

Einigung mit Amazon bis Jahresende?

Kommentare