Mann bespuckt und tritt Beamten

Polizeibeamter verletzt

Verden - Am späten Donnerstagabend riefen Passanten die Polizei, weil sie von einem 30-jährigen Mann in einem Lebensmittelmarkt am Blumenwisch angepöbelt und beleidigt wurden.

Die Beamten fanden den Mann in der Nähe und sprachen ihm aufgrund seines aggressiven Verhaltens einen Platzverweis aus, wie die Polizei mitteilt. Die Polizisten sagten ihm, dass wenn er dagegen verstoße, würden sie ihn in Gewahrsam nehmen. Etwa eine Stunde später wollte der Mann ein Restaurant in der Großen Straße nicht verlassen, weshalb das Personal die Polizei rief. Die Beamten trafen erneut auf den alkoholisierten 30-jährigen Mann und nahmen ihn in Gewahrsam. Dabei schlug, trat und spuckte der Mann nach den Beamten. Ein Polizeibeamter wurde durch die Widerstandshandlungen leicht verletzt. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Taifun "Hato" hinterlässt zwölf Tote in Südchina

Taifun "Hato" hinterlässt zwölf Tote in Südchina

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Spannung am Affenfelsen: Gibraltars Tourismus und der Brexit

Spannung am Affenfelsen: Gibraltars Tourismus und der Brexit

Meistgelesene Artikel

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Kleines Festival der Kunst und Musik

Kleines Festival der Kunst und Musik

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Kommentare