Besondere Aktionen und Angebote in der Grundschule Sachsenhain

Der Tag vergeht wie im Flug

+
Viel Spaß haben die Kinder bei Hexentanz und Gruselparty.

Verden - Ein Besuch im Museum, ein Spaziergang durch den Wald oder ein Tanz in der Disco, langweilig wird den Kindern der Ganztagsschule am Sachsenhain so schnell nicht. Der Tag vergeht fast wie im Flug.

Über 100 Kinder nehmen pro Tag am offenen Ganztagsangebot der Grundschule teil. Kooperationspartner ist seit September 2012 der Verein Tintenklecks. Besonders beliebt bei den Kindern ist das Programm am Freitag. „Wir versuchen den Kindern, abweichend von der Schule, etwas Besonderes zu bieten“, so Sabine May-Holtfreter vom Ganztagsteam. Daher stehen zum Wochenausklang oft Ausflüge, zum Beispiel ins Deutsche Pferdemuseum, zum Waldspielplatz, zum Bäcker oder auch auf einen Bauernhof, auf dem Programm.

Die Angebote sind auf die jeweilige Jahreszeit abgestimmt. Dabei lernen die Kinder auch Sitten und Gebräuche aus anderen Ländern kennen. Die Feste werden der Jahreszeit entsprechend gemeinsam gefeiert.

So wurde es am ersten Freitag nach den Herbstferien richtig gespenstisch. In Anlehnung an Halloween hatten Sabine May-Holtfreter und ihre Kollegin Jadranka Raos eine „Hexentanz und Gruselparty“ für die Kinder der ersten Klasse organisiert. Das Licht gedämpft, auf dem Tisch standen Kerzen und gruselige Dekoration.

Anastasia und ihre Mitschüler waren mit Begeisterung dabei, die Partysnacks vorzubereiten. Sie schnitten Obst, legten es sorgfältig auf eine Platte und verzierten das Ganze schließlich mit Schokoladensauce. Das eine oder andere Stück wanderte bei diesen Vorbereitungen auch schon mal in den Mund. Wer nicht für das Essen zuständig war, malte Mandalas aus oder ließ sich dem Anlass entsprechend schön gruselig schminken. Später wurde dann zu flotter Musik und Discolicht noch tüchtig getanzt. Schade, dass gegen 15 Uhr schon wieder Abholzeit war.

„Wir bemühen uns, den Ganztag ausgewogen zu gestalten. Bewegungsangebote wechseln sich mit Entspannung und ruhigeren Aktionen wie Lesen oder Basteln ab“, erklärt Sabine May-Holtfreter. Bei den Ausflügen in die Natur lernen die Kinder zugleich umweltbewusst zu sein. „Müll ist immer ein großes Thema“. Aber auch Sozialkompetenzen werden im Ganztag vermittelt. „Wir haben über Wut gesprochen und das Thema spielerisch aufgegriffen“, berichtet May-Holtfreter.

Wichtig ist aber vor allem, dass die Kinder sich wohlfühlen. „Die Kinder haben unter der Woche viel zu tun. Da soll der Freitag als Abschluss der Woche der Höhepunkt sein“, so Jadranka Raos.

ahk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Kommentare