Ko-Stelle stellt Halbjahresprogramm 2020 vor

Berufliche Perspektiven für Frauen

Das neue Programm stellten Referentin Marion Schilcher, Ko-Stellen-Leiterin Ulrike Helberg-Manke und Claudia Schlosser, Vorsitzende des Vereins Frauen-Unternehmen, vor (v.l). Foto: Landkreis

Landkreis – Das neue Programm der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Verden für das erste Halbjahr 2020 ist erschienen. Über ein Dutzend Veranstaltungen, Qualifizierungen und Workshops bietet der Programmflyer sowohl in Papierform als auch online, mit deren Hilfe sich Frauen in Elternzeit, Berufsrückkehrerinnen sowie arbeitsuchende und erwerbstätige Frauen neu auf dem Arbeitsmarkt positionieren oder eine Selbstständigkeit vorbereiten können.

Den Auftakt macht Ende Januar der Workshop „Alles klar?! Berufliche Ziele kommunizieren“ mit Marion Schilcher. An vier Vormittagen, vom 27. bis 30. Januar, haben Frauen die Gelegenheit, mit professioneller Unterstützung die aktuellen beruflichen und persönlichen Motive und Ziele zu klären sowie Stärken und Ressourcen neu zu bewerten.

Existenzgründung ist im Februar und März das große Thema. Die Seminarreihe der Koordinierungsstelle in Kooperation mit dem Verein „FrauenUnternehmen“ will Frauen bei der Entwicklung und dem Ausbau ihrer Geschäftsidee und bei den Vorbereitungen für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit unterstützen.

Neu mit dabei ist der Kurs „Das hätte ich mal sagen sollen!“. Er vermittelt innerhalb von zwei Tagen Rede- und Verhaltenstechniken, um auf verbale und nonverbale Angriffe selbstbewusst und angemessen zu reagieren. Im Juni folgt ein kostenfreier Vortrag zum Thema „Mobbing? Nicht mit mir!“.

Darüber hinaus bietet das Programm zahlreiche Kurse zur Arbeitsmarktfitness und beruflicher Kommunikation. Die Angebote reichen von erfolgreichen Verhandlungsstrategien bis zur fairen Kommunikation im beruflichen Alltag. Wieder dabei ist auch der kreative Workshop „Bühnenbild meines Lebens“.

Zuschussberechtigte Frauen können auf Antrag eine finanzielle Förderung für die kostenpflichtigen Qualifizierungen in Anspruch nehmen. Die Inanspruchnahme eines Weiterbildungsschecks oder einer Kursermäßigung setzt eine vorherige Beratung in der Koordinierungsstelle voraus. Die Ko-Stelle bittet um rechtzeitige Terminvereinbarung unter Telefon 04231/15472. Die Anmeldung für alle Kurse erfolgt bei der Kreisvolkshochschule Verden. Das ausführliche Programm ist im Internet unter www.frau-und-wirtschaft.de abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Streetfood-Feeling für zu Hause

Streetfood-Feeling für zu Hause

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Landwirte beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Landwirte beseitigen Spuren des Protests

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kommentare