Bellende Spürnasen

Schnüffeldetektive im Stadtwald das erste Mal im Einsatz

+
Das Interesse am ersten Einsatz der Schnüffeldetektive war sehr groß.

Verden - Von Wiebke Bruns. Von einem schnellen Ermittlungserfolg war der erste Einsatz der Schnüffeldetektive im Verdener Stadtwald gekrönt. Nach dreistündiger Suche wurde Molly Mops als Diebin ermittelt und die gestohlenen Präsente tauchten wieder auf, zum Glück, denn die gab es am Ende für die Teilnehmer dieses Krimispaziergangs, der von der Hundeschule von Janna Mira Scherzinger aus Langwedel veranstaltet wurde.

Treffen zur Lagebesprechung war um 15 Uhr bei der Verdener Stadtwaldfarm. Die vierbeinigen Detektive zeigten sich trotz der bevorstehenden Aufgaben völlig gelassen. Kein Kläffen, kein Knurren, nur entspanntes Abwarten. Quasi als Chef-Ermittler fungierten Jenny Eggers und Nina Marsollek, Mitarbeiterinnen der Hundeschule. Sie hatten die Tour ausgearbeitet und einen Bollerwagen mit Getränken und Leckerlis für Zwei- und Vierbeiner dabei.

Auf deinem Zettel konnten die Ermittlungsergebnisse festgehalten werden.

Bei den Krimispaziergängen, die vielerorts für Begeisterung sorgen, ist Spürsinn und Gehorsam gefragt. Die Teilnehmer werden in vier Gruppen aufgeteilt. Die Hunde müssen Übungen absolvieren, versteckte Leckerlis finden oder dem Käsewürfel zwischen Herrchens Lippen widerstehen. Klappt dies, darf ihre Gruppe einem anderen Team eine Frage stellen, um im Ausschlussverfahren den Täter, dessen Hilfsmittel und Versteck zu ermitteln. Grundlage dafür sind jeweils fünf Vorgaben aus drei Kategorien (siehe Foto).

An verschiedenen Stationen unterwegs galt es, Aufgaben zu absolvieren.

„Eine witzige Idee“, lobte Britta Gärtner aus Achim, die gemeinsam mit Tochter Paula und ihrem Dackel-Malteser-Mischling Spürsinn zeigte. Mit drei englischen Cocker Spaniel waren Sabine und Stefan Schmidt gestartet. „So eine schöne Krimiwanderung. Das macht Spaß“, fand die Bierdenerin. Anna, Maggie und Joy schien es aber auch bestens zu gefallen. Diese konnten auch noch widerstehen, als Frauchen ihnen den Käsewürfel direkt vor die Nase hielt.

„Hat Benno Boxer sich mit dem Fußball unter dem Lorbeer versteckt“, fragte die Gruppe „Rocky“. „Nein“, so die Antwort. Also weiterrätseln. Die Hunde mussten zudem weitere Aufgaben bewältigen. Sie balancierten über einen Baumstamm oder mussten durch die Beine ihrer Herrchen laufen.

Nach mehr als drei Stunden war das Ziel erreicht. Nur zwei Gruppen hatten die richtige Lösung, aber alle offenbar sehr viel Spaß. Ein Familientag mit Hund bei bestem Wetter, das schien auch nach dem Geschmack von Hündin Anni zu sein. Kommissar Rex wäre sicher stolz auf die Schnüffeldetektive.

Schnüffeldetektive auf Krimispaziergang im Stadtwald

 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns
 © Wiebke Bruns

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Die Erde bebt in Verden - viele Bürger wählen Notruf

Die Erde bebt in Verden - viele Bürger wählen Notruf

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Schöne Erinnerungen an die Abizeit

Schöne Erinnerungen an die Abizeit

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

Kommentare