700 Kinder und Jugendliche bei der Poolparty im Verwell

Becken als Spiel- und Spaßflächen

Die Neuanschaffung Aqua-Track, ein schwimmender Lauf- und Kletterparcours, war der Renner.

Verden – Urlaubsflair im Verwell in Verden, wo am Sonnabend bei hochsommerlichen Temperaturen über 700 Kinder und Jugendliche sowie Dutzende Erwachsene ihren Spaß bei der jährlichen Poolparty hatten.

In Zusammenarbeit mit der AOK und der Kreissparkasse Verden und unterstützt von der örtlichen DLRG, hatten die Verwell-Mitarbeiterinnen Stina Mielke, Simone Warmboldt und Diana Kruck federführend das abwechslungsreiche Programm organisiert. Es bot eine Fülle unterhaltsamer Aktionen und Vorführungen und somit etliche Höhepunkte.

Bei heißer, von DJ Tommy präsentierter Musik, dienten die Becken des Verwell als Spiel- und Spaßflächen. Im Plattenkoffer hatte der DJ die derzeit angesagten Songs aus den aktuellen Charts sowie zahlreiche zeitlose Gute-Laune-Hits und war für fast jeden Liedwunsch der Gäste gewappnet. Darüber hinaus hatten die hauseigenen „Animateure“ mehrere Spiele für die Badegäste vorbereitet, bei denen es kleine Preise zu gewinnen gab.  nie

Weitere Fotos auf

www.kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lungenkrankheit: China schottet 37 Millionen Menschen ab

Lungenkrankheit: China schottet 37 Millionen Menschen ab

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kommentare