Abschluss für Ende 2021 geplant

Baustart für Bettenhaus beim Krankenhaus

+
Auf der künftigen Baustelle: Marianne Baehr (Mitte) mit Christine Schrader und Dr. Peter Ahrens.

Verden - Viele Monate hat das vorbereitende Verfahren gedauert, seit Mittwoch liegt sie vor: die Baugenehmigung für den Neubau des Bettenhauses beim Krankenhaus Verden. Grund genug für Marianne Baehr, Geschäftsführerin der Aller-Weser-Klinik, sowie Pflegedirektorin Christine Schrader und den Ärztlichen Direktor Dr. Peter Ahrens, den Bauhelm aufzusetzen und den Generalplan direkt vor Ort unter die Lupe zu nehmen.

Bereits in der kommenden Woche beginnen im Baugebiet die Erdarbeiten mit Umverlegung der Regen- und Abwasserleitungen. Läuft alles nach Plan, sollen im Sommer die Hoch- und Tiefbauarbeiten in Angriff genommen werden. Bis Ende 2021 soll das dreigeschossige Bettenhaus inklusive neuem OP-Bereich für 150 Patienten stehen. 

„Das Projekt hat ein Volumen von rund 38 Millionen Euro, das mit 30 Millionen Euro vom Land Niedersachsen und mit jeweils vier Millionen Euro vom Landkreis und der Stadt Verden getragen wird“, erklärt Marianne Baehr. „Es ist ein wichtiger Schritt, um die räumlichen Bedingungen für Patienten und unsere Mitarbeiter deutlich zu verbessern“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Verdener Ostertorstraße: Unternehmer Carsten Flügge stellt Antrag auf Insolvenzverfahren

Verdener Ostertorstraße: Unternehmer Carsten Flügge stellt Antrag auf Insolvenzverfahren

Neuheit in Oyten verursacht Chaos: Pestalozzistraße für Elterntaxis gesperrt

Neuheit in Oyten verursacht Chaos: Pestalozzistraße für Elterntaxis gesperrt

Das Vorhaben auf den Kopf gestellt

Das Vorhaben auf den Kopf gestellt

Kommentare