40 Aussteller dabei

Basar der Lebenshilfe mit XXL-Suppentopf

+
Zu gucken und zu kaufen gab es reichlich, schließlich hatten rund 40 Aussteller gestern Nachmittag ihre Stände in der Räumen der Lebenshilfe aufgebaut.

Verden - Von Wiebke Bruns. Der Herbst ist da und damit auch die Zeit der Ausstellungen und Basare. Sehr beliebt ist dabei immer der Basar in Dauelsen bei den Wümme-Aller-Werkstätten der Lebenshilfe Rotenburg-Verden. Gestern war es wieder soweit und wie immer herrschte Hochbetrieb.

„Das ist sowas von groß hier, das hätte ich nicht für möglich gehalten“, staunte Heidi Ziprick. Zusammen mit ihrer guten Freundin Lisa Henke unternimmt sie gerne mal einen Sonntagsausflug, doch bei dieser Veranstaltung waren die beiden Damen erstmalig. „Ich bin total begeistert“, so die Verdenerin.

Zu gucken und zu kaufen gab es reichlich, schließlich hatten rund 40 Aussteller ihre Stände in den Räumen der Lebenshilfe aufgebaut. Sie präsentierten Handarbeiten, Schmuck, Bastelarbeiten, Lampen und vieles mehr.

Der Lebenshilfe-Kuchen fand am Nachmittag ebenfalls reißenden Absatz. 

Um satt zu werden, musste niemand auf gerade erworbene Marmeladengläser oder Kekstüten zurückgreifen. Es gab reichlich Torten, Bratwurst und die örtliche Feuerwehr war mit ihrer Gulaschkanone angerückt. Und wenn das Gasthaus Früchtnicht auch mittlerweile abgerissen ist, Wirt und Koch Thomas Richter hatte zur Unterstützung seiner Wehr den XXL-Suppentopf auf Rädern wieder mit einer selbst gekochten Erbsensuppe gefüllt. Die Besucher hat es gefreut und sicher auch die Kasse der Wehr.

Selbst zusammengestellte Backmischungen in Flaschen gab es am Stand der Lebenshilfe – Bereich ambulantes Wohnen. Von den Einnahmen aus dem Verkauf wird die Weihnachtsfeier der Bewohner finanziert. Dafür hatten sie neben den „Kuchenflaschen“ auch Kekse im Angebot, die sie vergangene Woche in der Bäckerei Wöbse gebacken haben. Für die Bewohner war der Backtag genauso wie die gestrige Ausstellung ein Highlight, wie Melanie Ludwig, pädagogische Mitarbeiterin erklärte. Den Verkauf setzen sie bei einer Adventssausstellung am 25. November in den Räumen der Lebenshilfe-Gärtnerei Blume & Co. fort.

Basar der Lebenshilfe Rotenburg-Verden in Daulsen

Kreatives aus den Wümme-Aller-Werkstätten gab es an einem Stand der Gastgeber. Handbemaltes Geschirr, Bilder, Karten mit selbstgeschöpftem Papier und vieles mehr stießen auf Interesse bei den Besuchern. Ebenso die Lose der beliebten Tombola. Bei den Gewinnen wurde die Lebenshilfe von der Verdener Kaufmannschaft unterstützt und von den Ausstellern und bei der Organisation des Basars wie immer vom Elternkuratorium.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Meistgelesene Artikel

Zu spät gebremst und aufgefahren

Zu spät gebremst und aufgefahren

„Onkelz“-Coverband „Exitus“ reißt alle mit

„Onkelz“-Coverband „Exitus“ reißt alle mit

Innenminister Pistorius zeigt Bamba Weg auf

Innenminister Pistorius zeigt Bamba Weg auf

Messerstecherei: Haftbefehl gegen 30-Jährigen aus Langwedel erlassen

Messerstecherei: Haftbefehl gegen 30-Jährigen aus Langwedel erlassen

Kommentare