Autor Alexander Krützfeld beschäftigt sich in seinem neuen Buch mit Cyborgs

„Ab wann spielen wir Gott?“

+
Rin Räuber hat einen Magneten unter der Haut.

Verden - Alexander Krützfeld, gebürtiger Verdener, Journalist und Autor hat ein neues Sachbuch geschrieben. Wie schon in seiner ersten Veröffentlichung „Deep Web – Die dunkle Seite des Internets“ geht es um Gefahren durch das Internet. „Wir sind Cyborgs“ lautet der Titel. Alexander Krützfeld beschäftigt sich darin mit den Auswirkungen einer bislang nie da gewesenen Bindung zwischen Mensch und Maschine.

Am Mittwoch, 18. November, 19.30 Uhr, kommt er zu einer Lesung in die Kornbrennerei nach Verden. Karten im Vorverkauf gibt es für fünf Euro bei der Buchhandlung Mahnke, Große Straße 108.

Ein Jahr lang hat Krützfeld für sein Buch recherchiert – in den USA und in Deutschland. „Ich habe junge Biohacker besucht. Sie nennen sich Cyborgs – Menschmaschinen“, erzählt der Autor, „weil sie zu einem Teil aus Technik bestehen.

Diese Menschen nähmen teils schreckliche Schmerzen und Operationen ohne Betäubung auf sich und entwickelten wundersame Fähigkeiten. „Sie können durch Türen hören, Farbe als Töne wahrnehmen, ihre Körperdaten an ihre iPhones senden oder durch implantierte Magneten in den Ohren kabellos Musik hören. Und sie forschen, um irgendwann unabhängig von großen Konzernen zu sein. Alexander Krützfeld hat während seiner Recherchen Forscher und Wissenschaftler begleitet, die sagen, es gebe eine entscheidende Frage: Wann geben wir unsere biologische Hülle auf, die noch voller Fehler ist, und werden zu einer Spezies, die sich Technik implantiert?“

Krützfeld nennt Beispiele: „Schon heute können wir durch Gehirnschrittmacher Parkinson per Fernbedienung ausschalten, Augen auf 180-Prozent-Sehkraft auflasern, um völlig in HD zu sehen und Taube hören und Farbenblinde wieder Farben sehen lassen. Aber dürfen das auch gesunde Menschen oder nur Kranke? Dürfen wir nur reparieren oder auch den Menschen verbessern? Diese ethische Frage treibt weltweit die Wissenschaft um: Ab wann spielen wir Gott?“ Das Buch liefert nicht auf alles eine Antwort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Werner Oedding aus Schülingen und die Folgen der Erdgasförderung

Werner Oedding aus Schülingen und die Folgen der Erdgasförderung

Show-Kochen mit Wolfgang Pade bei "Verden International"

Show-Kochen mit Wolfgang Pade bei "Verden International"

Drogen im Auto und der Wohnung

Drogen im Auto und der Wohnung

Kommentare