"ReformArtion" noch bis zum 1. Dezember zu sehen

Kunst-Ausstellung in Verden zeigt Perspektiven auf Luther

29. Herbstkunsttage in der Kreissparkasse Verden
1 von 25
Die 29. Herbstkunsttage der Kreissparkasse Verden tragen im Luther-Jahr den Titel "ReformArtion".
29. Herbstkunsttage in der Kreissparkasse Verden
2 von 25
Die 29. Herbstkunsttage der Kreissparkasse Verden tragen im Luther-Jahr den Titel "ReformArtion".
29. Herbstkunsttage in der Kreissparkasse Verden
3 von 25
Die 29. Herbstkunsttage der Kreissparkasse Verden tragen im Luther-Jahr den Titel "ReformArtion".
29. Herbstkunsttage in der Kreissparkasse Verden
4 von 25
Die 29. Herbstkunsttage der Kreissparkasse Verden tragen im Luther-Jahr den Titel "ReformArtion".
29. Herbstkunsttage in der Kreissparkasse Verden
5 von 25
Die 29. Herbstkunsttage der Kreissparkasse Verden tragen im Luther-Jahr den Titel "ReformArtion".
29. Herbstkunsttage in der Kreissparkasse Verden
6 von 25
Die 29. Herbstkunsttage der Kreissparkasse Verden tragen im Luther-Jahr den Titel "ReformArtion".
29. Herbstkunsttage in der Kreissparkasse Verden
7 von 25
Die 29. Herbstkunsttage der Kreissparkasse Verden tragen im Luther-Jahr den Titel "ReformArtion".
29. Herbstkunsttage in der Kreissparkasse Verden
8 von 25
Die 29. Herbstkunsttage der Kreissparkasse Verden tragen im Luther-Jahr den Titel "ReformArtion".

Verden - Das Luther-Jahr 2017 gibt der Kreissparkasse (KSK) Verden auch das Thema der 29. Herbstkunsttage vor. "ReformArtion", so der Titel der Schau, die am Montagabend in der Kundenhalle der KSK an der Ostertorstraße eröffnet wurde.

Die Ausstellung zeigt den Reformator Martin Luther in drei unterschiedlichen Perspektiven, denen die Besucher während der Geschäftszeiten noch bis Freitag, 1. Dezember, nachspüren können. Auch 500 Jahre nach dem Anschlag von 95 Thesen an das Portal der Wittenberger Schlosskirche sind Kraft, Wirkung und Faszination Martin Luthers ungebrochen; selbst bei nicht kirchennahen Menschen, wie bereits das große Publikumsinteresse am Eröffnungsabend zeigte. Eine ungebrochene Faszination, von der auch die KSK-Vorstandsvorsitzende Silke Korthals sprach, als sie die Gäste begrüßte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche Radarfotos. Klicken Sie sich durch die …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Artenreich: Schimpansen-Schlucht und Elefanten-Kino

Elefanten im Fluss, Löwen auf Bäumen, Schimpansen in der Schlucht: Der Queen-Elizabeth-Nationalpark in Uganda ist besonders artenreich. Denn im …
Artenreich: Schimpansen-Schlucht und Elefanten-Kino

Erst Tod, dann Torte - Morbides Wien

Der Tod gehört zum Leben, vor allem aber gehört er zu Wien. Die österreichische Hauptstadt hat ein besonderes Verhältnis zum Sterben. Gruft, …
Erst Tod, dann Torte - Morbides Wien

„Desaster Italien“: Pressestimmen nach dem Debakel in WM-Playoffs

Die italienische Nationalmannschaft hat erstmals seit 60 Jahren die Endrunde einer Fußball-WM verpasst. Dementsprechend groß ist die Enttäuschung. …
„Desaster Italien“: Pressestimmen nach dem Debakel in WM-Playoffs

Meistgelesene Artikel

Öffentlich zugänglicher Laiendefibrillator im Otterbad angebracht

Öffentlich zugänglicher Laiendefibrillator im Otterbad angebracht

Ursula Rudnick spricht im Dom über Luther und die Juden

Ursula Rudnick spricht im Dom über Luther und die Juden

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule