Festkommers und Wettbewerbe

Jugendfeuerwehr Walle feiert 50-jähriges Bestehen

+
Zum Abschluss seiner Begrüßung verabschiedete Florian Mesenbrink seinen Vater Wilfried aus dem Betreuerteam. Zu den Betreuern wechselt Kristin Fels, bisher Stellvertreterin von Florian Mesenbrink. Als stellvertretender Jugendwart fungiert Carsten Wrede, Maren Rosebrock gehört zum Betreuerteam (v.l.) .

Verden-Walle - Vor knapp 50 Jahren, im August des Jahres 1968, unterschrieben sechs Jungen im Alter von 12 bis 16 Jahren den Antrag auf Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Walle. Daraus wuchs eine Jugendgruppe, die seinerzeit von dem 21-jährigen Karl Heemsoth geleitet wurde.

Diese Gruppe ist die Keimzelle der heutigen Jugendfeuerwehr, die mit 20 Mädchen und Jungen als eine der mitgliederstärksten im Landkreis gilt. Das 50-jährige Bestehen wurde am Wochenende in Walle gefeiert. Es begann am Freitagabend mit einem Kommersabend. Am Sonnabend richtete die Ortsfeuerwehr den Stadtfeuerwehrtag mit den Leistungswettbewerben aus und gestern den Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren des Landkreises mit 36 Gruppen.

Mit Siegerehrung schloss das Wochenende ab. Anschließend ging es für alle eilig nach Hause oder zum Public Viewing, um den Anpfiff zum ersten Spiel der deutschen Fußballer bei der WM nicht zu verpassen.

Zum Festkommers begrüßte Florian Mesenbrink, Jugendfeuerwehrwart der Ortsfeuerwehr und auch der Stadtfeuerwehr, zahlreiche Ehrengäste. Neben dem Bürgermeister der Stadt Verden, Lutz Brockmann, hatte sich auch der erste Jugendfeuerwehrwart Karl Heemsoth eingefunden.

Der 71-jährige lebt seit einigen Jahren in Tirol und reiste mit seiner Lebensgefährtin an. Als Geschenk überreichte er ein handgearbeitetes Relief, das den heiligen St. Florian zeigt.

In seinen Grußworten erinnerte sich Heemsoth an die ersten Jahre, als noch vieles anders gewesen sei als heute. Was jetzt wie selbstverständlich zur persönlichen Ausrüstung in der Jugendfeuerwehr gehört, beispielsweise Arbeitshandschuhe, Helm oder Jacke und Hose, musste damals ausgeliehen werden oder die Eltern kauften es. Erst nach und nach gab es die ersten Wettkämpfe und Jahre später die Teilnahme zum Erwerb der Leistungsspange.

Auch beruflich hatte Heemsoth mit dem Feuerlöschwesen zu tun: Von der Mitte der 70er-Jahre bis zu seiner Pensionierung arbeitete er als Berufsfeuerwehrmann. Auch in der neuen Heimat gilt sein Interesse noch immer dem dörflichen Leben in Walle und er beschäftigt sich dort mit der Fortschreibung von Chroniken, unter anderem des örtlichen Schützenvereins und des Kreisschützenverbandes. Hier amtierte er viele Jahre als Kreisschriftführer. Dabei kommt es ihm sehr gelegen, dass er das Kreisschützenverbandsfest in Neddenaverbergen besuchen kann, das am kommenden Wochenende gefeiert wird.

50 Jahre Jugendfeuerwehr in Verden-Walle

50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer
50 Jahre Jugendfeuerwehr Verden-Walle
Im Zeichen der Jugendfeuerwehr stand das Wochenende in Verden-Walle. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Harald Röttjer

Bürgermeister Lutz Brockmann würdigte in seinem Grußwort das große Engagement der Jugendfeuerwehrwarte und der Stellvertreter sowie eines emsig arbeitenden Betreuerteams. In den zurückliegenden fünf Jahrzehnten hätten die Ehrenamtlichen immer dafür gesorgte, dass es stets genügend und gut ausgebildeten Nachwuchs für die Einsatzgruppe gab.

Florian Mesenbrink zeigte schließlich in einer Präsentation die Entwicklung der Jugendfeuerwehr in den 50 Jahren. Neben Sport, Spiel und Spaß war und ist nach den Worten von Mesenbrink die feuerwehrtechnische Ausbildung als Vorbereitung für den den späteren Einsatz im aktiven Dienst ein wesentlicher und wichtiger Punkt der Arbeit in der Jugendfeuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die neuen Eyeliner-Varianten

Die neuen Eyeliner-Varianten

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Meistgelesene Artikel

Gestohlene Autos, gefälschte Papiere, getäuschte Käufer

Gestohlene Autos, gefälschte Papiere, getäuschte Käufer

Chlortabletten zur Poolreinigung lösen Großeinsatz in Armsen aus

Chlortabletten zur Poolreinigung lösen Großeinsatz in Armsen aus

Gas-Austritt an Tankstelle: Feuerwehr sperrt B215 

Gas-Austritt an Tankstelle: Feuerwehr sperrt B215 

Rundballenpresse gerät in Morsum in Brand

Rundballenpresse gerät in Morsum in Brand

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.