Über 1000 Demonstranten nehmen an Fridays-for-Future Aktion teil

Ausnahmezustand für das Klima

+
Emily Karius leitete die Demonstration an.

Verden -  „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut!“ Diese und viele ähnliche Parolen und Lieder tönten gestern durch die Straßen der Verdener Innenstadt. Und das nicht zu leise, denn ein Großteil der über 1 000 Menschen, die sich zur „Fridays for Future – Alle fürs Klima“-Demo versammelt hatten, stimmten in den einprägsamen Chorus mit ein. Zusammen traten sie für eine bessere Klimapolitik ein und forderten unter anderem den Kohleausstieg, den Stop von Erdgasförderung und -nutzung sowie einen Ausbau der erneuerbaren Energieversorgung.

„Es sind 200 Menschen mehr gekommen, als angemeldet waren. Das ist richtig toll“, freute sich Emily Karius, eine Schülerin des Gymnasiums am Wall. Sie ist eine der Hauptorganisatorinnen der Fridays-for-Future-Aktionen (FFF) in Verden. Luzi May Leonhardt, Pressesprecherin für FFF, stimmte ihr da zu und ergänzte: „Klimawandel geht jeden etwas an, egal wer du bist.“

Circa eine Stunde lang zog der Strom an Demonstranten durch die Allerstadt. Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten Landkreis: „Es ist unser aller Zukunft“, erklärte sich eine 42-jährige Dörverdenerin den großen Zuspruch an der Aktion. Sie war zusammen mit ihrem Sohn und Hund innerhalb der Fahrradkolonne aus Dörverden gekommen. „Wir müssen die Politik zum Umdenken bringen“, mahnte sie. Ähnlich sahen das zwei Auszubildende der Buchhandlung Vielseitig. Die Zwei wurden für die Dauer der Demo von ihrer Arbeit freigestellt.

Emily Karius.

Joachim Bruns, vom evangelischen Kreisjugenddienst Verden, nahm ebenfalls an der Aktion teil. Er war dem speziellen Aufruf für Erwachsene gefolgt, sich an der Demo zu beteiligen. „Es ist toll, dass die Jugendlichen hier die Initiative ergriffen haben“, lobte er das Engagement der Schüler

Klimastreik in Verden

Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © L isa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lis a Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Mehr als 1.000 Menschen aus dem gesamten Landkreis haben sich versammelt. © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Huste dt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt
Klimastreik in Verden
 © Lisa Hustedt

Verständnisvoll und äußerst positiv zeigte sich aber auch ein Großteil der Passanten und Autofahrer, die aufgrund des Umzugs halten mussten: „Es ist ja ihre Zukunft. Ich kann verstehen, dass die Schüler dafür auf die Straße gehen“, kommentierte ein älterer Mann die Aktion. Er war gerade auf dem Weg zur Arbeit, als er mit seinem Wagen mitten auf der Straße halten musste, um die Demonstranten passieren zu lassen. „Sofern sie nicht schwänzen, ist das eine echt gute Aktion“, so ein Kirchlintler, der gerade auf dem Rückweg von einer Versammlung in Verden war. „Also ich halte mich da lieber raus“, erklärte eine Rentnerin, die zum E-Center am Holzmarkt wollte. „Es ist einfach ein schreckliches Hin und Her. Mein Mann findet das auch gar nicht gut“, so die Verdenerin.

Auf Plakaten und Fahnen brachten die Demonstranten ihre Sorge um die Entwicklung des Planeten zum Ausdruck. 

Angekommen am Rathausvorplatz, folgte eine abschließende Kundgebung, bei der Emily Karius allen Teilnehmern für ihren Einsatz und ihre Beteiligung an der Demonstration dankte. Reden der Anti-Erdgas-Initiative, der „Scientist4Future“, des Nabu und von Eva Hibbler von der vereinten Dienstleitungsgesellschaft (Verdi) rundeten das vorbereitete Programm ab. Aufgelockert wurde dieses von musikalischen Einlagen und einer Straßenkreide-Aktion, bei der Interessierte den Vorplatz bemalten.

Offizielle Miteilung der Polizei

An einer Demonstration „Fridays for Future – Alle fürs Klima“ haben sich gestern in Verden laut Anmeldung im Voraus rund 800 Menschen beteiligt. Das teilt die Polizei in einer Pressemotiz mit. „Die Demonstration verlief friedlich und diszipliniert ab“, heißt es weiter. Nach einem Treffen auf dem Bahnhofsvorplatz setzte sich der Demonstrationszug in Richtung Kernstadt in Bewegung. Über Bahnhofstraße, Holzmarkt, Zollstraße, Lindhooper Straße, Nikolai- und Andreaswall, Grüne Straße, Obere Straße, Nagelschmiedestraße und Große Straße ging es zum Rathausvorplatz, wo eine Abschlusskundgebung stattfand. 

Einsatzkräfte der Polizei begleiteten die Demonstartion. 

Dem eigentlich von Schülern organisierten Marsch schlossen sich spontan auch etliche Erwachsene an. Aus Dörverden kam eine Gruppe mit Fahrrädern hinzu. Trotz der Verkehrsbehinderungen im gesamten Innenstadtbereich lief die Demonstration aus Sicht der Polizei äußerst diszipliniert ab. „Ein Lob gilt den Teilnehmern, aber auch den Autofahrern, die die Behinderungen mit Geduld ertrugen“, so Jürgen Menzel, Pressesprecher der Polizei Inspektion Verden/Osterholz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus

Leverkusen in Königsklasse vor dem Aus: Atlético zu clever

Leverkusen in Königsklasse vor dem Aus: Atlético zu clever

Großübung von Polizei und Rettungsdienst an BBS in Dauelsen

Großübung von Polizei und Rettungsdienst an BBS in Dauelsen

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß

Meistgelesene Artikel

Campact-Aktivisten verlieren Status der Gemeinnützigkeit

Campact-Aktivisten verlieren Status der Gemeinnützigkeit

Wasser per Knopfdruck

Wasser per Knopfdruck

Amok: Übung für den Ernstfall

Amok: Übung für den Ernstfall

Die Stadt Achim wächst – die Kosten steigen

Die Stadt Achim wächst – die Kosten steigen

Kommentare