Aufgeweckt und engagiert

Block-Produktdesignerin Rieke Küddelsmann als Bundesbeste ausgezeichnet

Die Ausbildung auf drei Jahre verkürzt und mit herausragenden Prüfungsleistungen abgeschlossen: Rieke Küddelsmann (Mitte), hier mit IHKN-Hauptgeschäftsführerin Maike Bielfeldt und IHKN-Präsident Uwe Goebel.
+
Die Ausbildung auf drei Jahre verkürzt und mit herausragenden Prüfungsleistungen abgeschlossen: Rieke Küddelsmann (Mitte), hier mit IHKN-Hauptgeschäftsführerin Maike Bielfeldt und IHKN-Präsident Uwe Goebel.

„Wirklich eine großartige Leistung“, lobte IHKN-Präsident Uwe Goebel jetzt die 21-jährige Rieke Küddelsmann. Als Auszubildende der Firma Block in Verden legte die junge Produktdesignerin eine Prüfung ab, die sie nicht nur zur Landesbesten machte.

Verden – Sie gehört nicht nur zu den Besten auf Landesebene, sondern hat sich auch den Titel auf Bundesebene erarbeitet: Die nun ausgelernte Auszubildende Rieke Küddelsmann wurde für ihre herausragenden Prüfungsleistungen als technische Produktdesignerin von der IHK Stade und IHK Niedersachsen auf der Landesbestenehrung 2021 ausgezeichnet. „Eine großartige Leistung für die erst 21-Jährige“, heißt es in einer Pressemitteilung des Verdener Unternehmens Block Transformatoren-Elektronik, bei dem die junge Frau ihre Ausbildung zur technischen Produktdesignerin mit Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion absolvierte und auf drei Jahre verkürzte.

Die Ehrung wurde der Auszeichnung entsprechend groß zelebriert. Das Ballhaus des Alando Palais in Osnabrück bot den Rahmen für die Ehrung der jungen Fachkräfte.

Insgesamt 109 Azubis aus Niedersachsen mit besten Ergebnissen

Rund 30 000 junge Menschen nahmen in diesem Jahr in Niedersachsen an den bundeseinheitlichen Abschlussprüfungen der Industrie- und Handelskammern teil. Insgesamt haben davon 109 Auszubildende aus Unternehmen in Niedersachsen ihre IHK-Abschlussprüfung mit dem besten Ergebnis in ihrem jeweiligen Ausbildungsberuf bestanden – eine von ihnen ist Rieke Küddelsmann. „Wer sich hier durchsetzt, der hat wirklich eine großartige Leistung erzielt. Ihr Erfolg zeugt davon, dass Sie während Ihrer Ausbildung leistungsorientiert und engagiert gearbeitet haben“, betonte Uwe Goebel, Präsident der IHK Niedersachsen (IHKN), in seiner Ansprache.

Der verantwortliche Ausbilder Heiner Koopmann kann dies nur unterschreiben. Seinem Schützling Rieke Küddelsmann attestierte er, dass sie in ihrer Ausbildung durch ihr persönliches Engagement, ihre strukturierte Arbeitsweise und ihre Wissbegierde stets positiv aufgefallen ist. „Wir haben kurz über ein neues Projekt gesprochen, da hat sie schon ihren Stift gezückt und alles aufgezeichnet. Sie kann wahnsinnig gut von Hand zeichnen und ist sehr kreativ – für unsere Produktdesigner eine wichtige Eigenschaft. Wenn ihr etwas unklar war oder sie noch Unterstützung brauchte, hat sie sich darum gekümmert – nachgefragt, nachgelesen, jede Quelle war ihr recht. Bei so aufgeweckten und engagierten Auszubildenden macht mein Job als Ausbilder dann einfach doppelt Spaß!“, sagt Koopmann über Rieke Küddelsmann.

Mit dieser Auszeichnung machen Block als Ausbildungsbetrieb und Heiner Koopmann als Ausbilder das „Triple“ komplett: Drei Jahre in Folge zählen ihre Auszubildende zu den Landesbesten. Für das Verdener Unternehmen eine besondere Leistung, die im Umkreis der IHK Stade in den vergangenen drei Jahren kein anderes Unternehmen erreicht hat.

Prüfungen in der Pandemie eine besondere Herausforderung

Präsident Uwe Goebel unterstrich in seiner Laudatio die besonderen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie bei der Vorbereitung auf die Prüfungen: „Kontaktbeschränkungen in Betrieben und Schulen, das Homeoffice, sicherlich auch die Sorgen um die Gesundheit – das alles haben Sie vorbildlich gemeistert. Deshalb bin ich mir sicher: So wie Sie diese Aufgabe bewältigt haben, werden Sie auch künftige Hürden überwinden“, ermunterte der IHKN-Präsident die jungen Absolventen.

Tobias Kirschke, Geschäftsleiter Personalmanagement bei Block, begleitete Rieke Küddelsmann nach Osnabrück, Geschäftsführer und Inhaber Wolfgang Reichelt gratulierte persönlich am Standort in Verden. Auch er ist begeistert von dieser hervorragenden Leistung. „Das duale Ausbildungssystem ist für uns perfekt, um Theorie und Praxis angemessen zu verbinden. Zurzeit beschäftigen wir rund 60 junge Menschen, die sich in einer Ausbildung oder einem dualen Studium bei uns im Unternehmen befinden. So sind wir bestens aufgestellt für die Zukunft“, so Reichelt.

Mit 800 Mitarbeitern in Verden zählt Block zu den größten Arbeitgebern der Region und bietet jedes Jahr eine breite Vielfalt an kaufmännischen und gewerblichen Ausbildungsberufen an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert
Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen
Zu viele Steine in Langwedel und Daverden verlegt

Zu viele Steine in Langwedel und Daverden verlegt

Zu viele Steine in Langwedel und Daverden verlegt
Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Kommentare