Auffahrunfall auf der B215

Kettenreaktion an der Ampel: Vier Leichtverletzte

+

Verden - Gleich vier Fahrzeuge waren am Mittwoch in Verden in einen Auffahrunfall auf der B215 verwickelt. Am Ende standen ein hoher Schaden und vier verletzte Personen zu Buche.

Gegen 17.40 Uhr war ein 47-jähriger Mann aus Hassel mit seinem Opel Zafira auf der B 215 in Richtung Zentrum unterwegs, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Vor ihm mussten in Höhe eines Verbrauchermarktes drei andere Fahrer an der Ampel halten, was der 47-Jährige offenbar übersah und den Unfall verursachte.

Zunächst fuhr der Opel-Fahrer auf den Hyundai einer 45-jährigen Verdenerin auf, schob diesen wiederum auf den VW Sharan eines 42-jährigen Verdeners, um diesen letztlich noch auf den Ford Focus eines 61-Jährigen aus Dörverden zu schieben.

Nach Stand von Donnerstagnachmittag wurden in den teilweise mehrfach besetzten Fahrzeugen laut Polizei insgesamt vier Personen leicht verletzt, den Gesamtschaden schätzen die Beamten auf rund 30.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Taifun "Hato": Zahl der Opfer steigt auf neun

Taifun "Hato": Zahl der Opfer steigt auf neun

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Spannung am Affenfelsen: Gibraltars Tourismus und der Brexit

Spannung am Affenfelsen: Gibraltars Tourismus und der Brexit

Meistgelesene Artikel

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Kommentare