Arne Kiesewetter tritt mit Band am Sonnabend beim Bundesvision Contest auf

Jugend jazzt mal anders

+
Arne Kiesewetter (zweiter von links) tritt mit seiner Band PerDu am Sonnabend in Bremen auf.

Verden - Von Volkmar Koy. Wenn Stefan Raab am kommenden Sonnabend in der Bremer ÖVB-Arena zum Bundesvision Songcontest die Zuschauer begrüßt, dürfte auch bei einem jungen Mann aus Stedebergen die Nervosität steigen. Arne Kiesewetter tritt mit seiner Band PerDu für das Saarland an.

Der ehemalige Domgymnasiast Arne Kiesewetter kehrt nach fünf Jahren zu seinen musikalischen Wurzeln zurück und tritt mit seiner Band PerDu am Sonnabend, um 20.15 Uhr, in Bremen beim Bundesvision Songcontest von Stefan Raab für das Saarland an. Yvonne Catterfeld, Klaas Heufer-Umlauf, Jan Josef Liefers, Jeanette Biedermann und Mark Forster singen in Stefan Raabs Musikshow auf ProSieben. Sie alle starten mit ihren Bands bei der Landesmeisterschaft im Singen. Yvonne Catterfeld tritt für Thüringen an, Mark Forster für Rheinland-Pfalz, die Donots singen für Nordrhein-Westfalen.

Gastgeber Stefan Raab begrüßt die Zuschauer zu Deutschlands wichtigstem Musikwettbewerb 2015 in der ÖVB-Arena in Bremen. Revolverheld hatten den Bundesvision Song Contest 2014 gewonnen und in ihr Heimatland geholt. Bei Stefan Raabs Grand Prix der Bundesländer treten 16 Bands aus den 16 Bundesländern an. Jeder Beitrag muss zu mindestens 50 Prozent auf Deutsch gesungen sein. Die Zuschauer vor den Bildschirmen bestimmen den Sieger des Wettbewerbs und können auch für ihr eigenes Bundesland voten.

Die Teilnehmer am „Bundesvision Song Contest 2015: Baden-Württemberg: Glasperlenspiel, Bayern: Wunderkynd, Berlin: Lary, Brandenburg: Ewig, Bremen: Gloria, Hamburg: Ferris MC, Hessen: Namika, Mecklenburg-Vorpommern: Buddy Buxbaum, Niedersachsen: Madsen, Nordrhein-Westfalen: Donots, Rheinland-Pfalz: Mark Forster, Saarland: PerDu, Sachsen: Radio Doria, Sachsen-Anhalt: 3Viertelelf, Schleswig-Holstein: Jeden Tag Silvester, Thüringen: Yvonne Catterfeld.

Bereits vor über 15 Jahren startete Arne Kiesewetter mit verschiedenen Bands wie InMind und Tale of Dawn im Verdener Umkreis auf den unterschiedlichsten Bühnen und gewann 2007 den Local Heroes in Achim. Später war er dann in der BigBand des Domgymnasiums und bei diversen Auftritten im Rahmen der Jazz- und Blues-Tage in Verden aktiv. Verschiedene Male war Kiesewetter auch bei Jugend jazzt unter der Federführung von Michael Spöring aktiv und auf der Rathausbühne am Sonntag zum Abschluss der Verdener Jazz- und Blues-Tage zu hören und zu sehen. Für den Verein sicherlich ein weiteres Zeichen, was mit guter Nachwuchsarbeit so alles geschehen kann.

Nach dem Abitur ging Arne Kiesewetter nach Saarbrücken, um Musikmanagement zu studieren und gründete dort mit Sänger Jan die Band PerDu. Mit ihrem ersten Song „Wenn ich wiederkomm“ traten sie im Jahr 2013 im französischen Fernsehen und 2014 bei den „Jungen Wilden“ vom SR1 auf. Weitere Auftritte auf großen Bühnen folgten.

Nun kehren sie im Rahmen des Bundesvision Songcontests mit ihrem aktuellen Song „Lange nicht getanzt“ in den Norden zurück und freuen sich auf den großen Auftritt.

Die Mitglieder der Band: Gesang/Gitarre: Jan Grasmück, Rap/Keys: Arne Kiesewetter, Bass: Jan-Niklas Ebert, Schlagzeug: Stefan Swoboda und E-Gitarre: Simon Backes.

Wer also am Sonnabend noch nichts vorhat, sollte ab 20.15 Uhr Pro Sieben einschalten und für PerDu anrufen. Das wünscht sich jedenfalls die Gruppe um Arne Kiesewetter. Weitere Informationen und Videos sind unter www.perdumusik.de abzurufen.

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare