Im April soll die Halle stehen

Richtfest an der Bertha-Benz-Straße

+
Jessica Pastorek (Bauleiterin Verden), Martin Krause (Bauleiter Bremen) und Bauherr Patrick Tammes (v.l.) beim Richtspruch. Der Segen werde nicht von dem Bauleiter vor Ort gesprochen, das mache immer einer von außerhalb, weil es sonst Unglück bringe, hieß es.

Verden - Der Neubau des Regionallagers Nord als Zeichen für die dauerhafte Expansion am Standort Verden: Die Niedax, ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich der Herstellung von Elektroinstallationsmaterial, mit eigenen Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten, feierte jetzt Richtfest in der Bertha-Benz-Straße 9 im Industriegebiet Verden Nord.

In rekordverdächtiger Zeit von acht Wochen hat das Bauunternehmen Goldbeck als Generalunternehmer dort den Rohbau hingestellt. Die komplette Fertigstellung ist für April 2018 geplant. Bauherr ist das niederländische Unternehmen Trajanus Vastgoed, während Niedax die Halle mit 4 500 Quadratmetern Nutz- und 420 Quadratmetern Bürofläche auf Mietbasis als zentralen nördlichen Umschlagplatz nutzen wird.

Bei dem Hersteller unter anderem von Kabeltragsystemen, Klemmen und Bügelschellen freut man sich bereits auf die künftigen Kapazitäten, denn am Standort Kirchlinteln wird der Platz knapp. „Die neue Halle beweist, wie hoch die Nachfrage nach unseren Produkten ist“, hieß es aus dem Kreis des Unternehmens. Für den niederländischen Investor, vertreten durch Firmendirektor Patrick Tammes, ist das beschriebene Gewerbeprojekt übrigens das erste, das sein Unternehmen in Deutschland realisiert.

Nicht immer alles glatt gelaufen

Nicht immer sei alles glatt gelaufen, sagte Tammes beim Richtfest, und dass er so manche Lektion habe lernen müssen. Aber dank der Hilfe der Stadt Verden, dem exzellenten Bau-Team und dem von ihm so geschätzten Baupartner Goldbeck sei letztlich doch alles in positiven Bahnen verlaufen. „Mit Goldbeck haben wir einen sehr guten und leistungsfähigen Partner zur Seite“, so Tammes, der sich außerdem sehr gut vorstellen kann, dass das beschriebene erste Bauvorhaben seines Unternehmens auf deutschem Boden keine Eintagsfliege bleibt. 

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Meistgelesene Artikel

Neues Supermarktgebäude in Kirchlinteln gleicht einer „Tropfsteinhöhle“

Neues Supermarktgebäude in Kirchlinteln gleicht einer „Tropfsteinhöhle“

Maritime Musik zum Advent mit dem Shanty-Chor Verden in der St. Johanniskirche

Maritime Musik zum Advent mit dem Shanty-Chor Verden in der St. Johanniskirche

Verdener Klärwerk: „Nervensystem getroffen“

Verdener Klärwerk: „Nervensystem getroffen“

Weihnachtsmarkt: Achimer Grillbetreiber darf keinen Stand aufbauen

Weihnachtsmarkt: Achimer Grillbetreiber darf keinen Stand aufbauen

Kommentare