Symbol für die Bedeutung der Reformation

Apfelbaum wächst in Wittenberger Erde

Reinhild-Lüder-Scholvin (r.) verlas zur Pflanzung dieselbe Liturgie wie in Wittenberg. - Foto: Haubrock

Verden - „Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen“, soll Martin Luther gesagt haben. In Verden gibt es jetzt einen Apfelbaum, der an den bedeutenden Reformator erinnert. Er hat seinen Platz im „Böselagerschen Garten“, Ecke Marienstraße/Georgstraße (wir berichteten). Gepflanzt wurde er durch Diakonin Reinhild Lüder-Scholvin für den Kreisjugenddienst, stellvertretend für den Kirchenkreis Verden.

Bereits im März waren Lüder-Scholvin und Margot Hammer mit sechs Jugendlichen nach Wittenberg gereist. Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation wird dort in den Wallanlagen der Luthergarten angelegt. Im Rahmen dieses Projekts werden im Stadtgebiet 500 Bäume gepflanzt. Die Verdener Delegation pflanzte Baum Nr. 299, eine „Brabanter Silberlinde“. Das Verdener Apfelbäumchen, ein „Roter Eiserapfel“, ist nun der Patenbaum im hiesigen Kirchenkreis. „Diese Sorte ist sehr alt, es gab sie schon zu Zeiten Luthers, deshalb haben wir uns für diesen Baum entschieden“, berichtet Reinhild Lüder-Scholvin. Weitere Patenbäume werden in aller Welt gepflanzt und sind so ein lebendiges Symbol für die Bedeutung der Reformation und Martin Luthers.

Zur Baumpflanzung hielt die Diakonin eine Ansprache zum Bibelzitat „Bei Dir ist die Quelle des Lebens“ (Psalm 36) und verlas die selbe Liturgie wie bei der Baumpflanzung in Wittenberg. Der Baum solle nun ein bleibendes Symbol für Gottes Schöpfung sein.

Der kleine Apfelbaum wächst sogar in ein wenig echter Wittenberger Erde. Die Jugendlichen haben sie für die Pflanzung extra aus der Wittenberger Jugendherberge mitgebracht.

Bis die süßsäuerlichen Früchte des Baumes genossen werden können, ist allerdings noch ein wenig Geduld gefordert. Voraussichtlich in zwei Jahren, so die Prognose, können die ersten Äpfel geerntet werden.

ahk

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Kommentare