Kleines Leck entdeckt 

Anwohner nehmen Gasgeruch wahr - Feuerwehr rückt aus 

+
Knapp 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr eilten an die Straße "Burgberg". 

Verden - Die Ortsfeuerwehr Verden ist am Samstag zu einem Einsatz an die Straße „Burgberg“ alarmiert worden. Anwohner eines Wohnhauses hatten Gasgeruch in Ihrem Keller festgestellt und die Feuerwehr gerufen.

Wie die Einsatzkräfte berichten, führten sie vor Ort unter Atemschutz Messungen in dem Keller durch. Parallel dazu trafen sie vorsorglich Vorbereitungen für den Fall eines Brandes. Da die Messungen der Feuerwehr keine Konzentrationen an Gas in dem Gebäude feststellen konnten, wurden weitere Messungen durch die Stadtwerke Verden durchgeführt. Diese ergaben ein kleines Leck in der Gasanlage des Hauses. Da durch die Geringe Größe der Leckage keine akute Gefahr bestand, konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr nach rund 45 Minuten ihren Einsatz wieder beenden. 

Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz. 

Aufgrund des Einsatzstichwortes war neben der Ortsfeuerwehr Verden auch die Gefahrgutgruppe der Stadtfeuerwehr, bestehen aus Kräften der Ortsfeuerwehr Verden, Walle und Scharnhorst, sowie Teileinheiten des in Achim stationierten Gefahrgutzuges des Landkreises in Marsch gesetzt worden. 

Insgesamt wurden knapp 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert worden, von denen einige am Feuerwehrhaus in Verden in Bereitstellung gingen. Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall am Zebrastreifen: Fußgängerin in Lebensgefahr

Schwerer Unfall am Zebrastreifen: Fußgängerin in Lebensgefahr

Internet-Engpass in Einste: Wenn alle Netflix streamen, wird‘s problematisch

Internet-Engpass in Einste: Wenn alle Netflix streamen, wird‘s problematisch

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Schöne Erinnerungen an die Abizeit

Schöne Erinnerungen an die Abizeit

Kommentare