27 Lehramt-Absolventen des Studienseminars bekommen Zeugnisse überreicht

Mit Anspruch in die Zukunft

Alle Absolventen haben hervorragende Berufsaussichten. - Fotos: Niemann

Verden - Grund zum Feiern hatte das Verdener Studienseminar: 27 erfolgreiche Absolventen für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen durften sich über ihre Zeugnisse freuen. In festlicher Atmosphäre wurde dieser Erfolg mit Angehörigen und Freunden im Foyer der Realschule Verden gefeiert.

In der von Absolventen des Studienfachs und von Schülern der Musical AG an der Realschule Achim unterhaltsam umrahmten Feierstunde wurden in Anwesenheit der Fachseminarleiter die Zeugnisse überreicht. Seminarrektor Oliver Steffens ließ in seiner persönlich gehaltenen Ansprache die 18-monatige Ausbildung Revue passieren. Dabei erinnerte er die frischgebackenen Lehrkräfte an das, was sie bislang bereits geleistet haben, sprach aber zugleich auch die nun auf sie zukommenden Herausforderungen an. „Vermutlich hat keine der Etappen Sie soviel Kraft gekostet, wie der Vorbereitungsdienst. Ich vermute das, weil keine andere Station Ihrer beruflichen Entwicklung so viele Komponenten aus Theorie und Praxis beinhaltet, die miteinander verknüpft und in einen wirkungsvollen Handlungsrahmen gebracht werden wollen“, so Steffens.

Seminarrektor Oliver Steffens

Der Seminarrektor betonte in seiner Rede den hohen gesellschaftlichen Rang von Bildung und der damit verbundenen notwendigen Professionalität von Lehrkräften. Dazu gab er den jungen Kollegen ein Aphorismus zum Thema Vollkommenheit von Friedrich Rückert mit auf den weiteren Lebensweg, der da heißt: „Mit Unvollkommenheit zu ringen ist das Los des Menschen, ist sein Wert und nicht sein Mangel bloß. Was unvollkommen ist, das soll vollkommen werden: Denn nur zum Werden, nicht zum Sein, sind wir auf Erden.“ Steffens weiter: „Ich wünsche mir, dass Sie diese Gedanken mitnehmen und dass Sie sich eine Haltung zulegen, die stetige Entwicklung und stetiges Ringen zulässt. „Sie können in ihrem Leben mal Verschnaufpausen einlegen. Sie können Ihre Aufmerksamkeit auf wechselnde Lebensbereiche lenken. Aber die grundlegende Haltung sollte die Bereitschaft zur Entwicklung sein. Das gilt auch – und vor allem – für den professionellen Bereich, für den Lehrerberuf“, betonte der Seminarrektor mit Nachdruck und forderte damit die Absolventen auf, ihren beruflichen Weg mit Anspruch an die eigene Professionalität zu gehen. Abschließend dankte Steffens dem Team der Seminarleitung und betonte, dass das Studienseminar die Lehrkräfte mit Freude entlasse. Zwischenmenschlich werde man den ein oder anderen zwar schmerzlich vermissen, aber rein dienstlich habe man den Auftrag erfüllt. nie

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Kommentare