Anlieferung am Bollwerk

+

RÜCKBLENDE

Die Aller als Wasserstraße und durchaus wichtige Handelsverbindung nutzten bis in die 1970er-Jahre auch Verdener Unternehmen. Die Firma Höing, ansässig am Brunnenweg, lieferte mit ihren markanten roten Lkw mit dem schwungvollen Schriftzug die Säcke aus der Mühle für den weiteren Transport an. Höing wurde im Jahr 1967 verkauft. Die Firma Georg Plange mit Sitz in Bremen erhielt den Zuschlag, weitere Geschäftsanteile gingen an die Bremer Rolandmühle Erling & Co. und an Kurt A. Becher, ebenfalls Bremen. Mit dem zunehmenden Ausbau des Transportnetzes und Verlagerung des Güterverkehrs auf die Straße verlor die Aller mehr und mehr an Bedeutung für den Schiffsverkehr. Am Bollwerk machen heute nur noch kleinere Boote und Jachten zwecks Stippvisite in der Stadt fest.

Foto: sammlung DoZ_Edmund von Lürthe/wienken

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Meistgelesene Artikel

Landkreis Verden: Dienstag erstmals seit langem null Neuinfektionen

Landkreis Verden: Dienstag erstmals seit langem null Neuinfektionen

Landkreis Verden: Dienstag erstmals seit langem null Neuinfektionen
„Villa Rotstein“ steht zum Verkauf

„Villa Rotstein“ steht zum Verkauf

„Villa Rotstein“ steht zum Verkauf
Barmer Geisterauto kommt jetzt weg

Barmer Geisterauto kommt jetzt weg

Barmer Geisterauto kommt jetzt weg
Verwell im Corona-Lockdown: Umfassende Bauarbeiten starten bald

Verwell im Corona-Lockdown: Umfassende Bauarbeiten starten bald

Verwell im Corona-Lockdown: Umfassende Bauarbeiten starten bald

Kommentare