45-Jähriger verursacht mit Absicht zwei schwere Unfälle

Anklage wegen versuchten Mordes

Thedinghausen – Zwei Mal binnen gut zwei Wochen soll sich ein 45 Jahre alter Angeklagter aus Emtinghausen des versuchten Mordes schuldig gemacht haben. In beiden Fällen soll er Fahrzeuge als Waffe eingesetzt haben. Laut Anklageschrift raste er am 17. Juli 2019 mit einem Transporter in der Gemeinde Blender gezielt auf einen Mann zu und am 2. August 2019 soll er in Thedinghausen betrunken mit 120 Stundenkilometern in Suizidabsicht gezielt einen Unfall verursacht haben. Gestern war Prozessauftakt am Landgericht Verden.

Den Taten vorausgegangen war der Anklage zufolge eine Trennung seiner Ehefrau. Sie sei mit den Kindern ausgezogen. Am Abend des 16. Juli 2019 soll der 45-Jährige zunächst in Schwarme mit mindestens 3,4 Promille im Blut mit vier Mülltonnen kollidiert sein.

Rund dreieinhalb Stunden später sei er in der Gemeinde Blender im Bereich der Landesstraße/Abzweig Oiste mit seinem Transporter unterwegs gewesen. Dort habe ein rangierender Sattelzug quer auf der Fahrbahn gestanden. „Der Angeklagte gab deutlich Gas, möglicherweise um sich zu töten“, heißt es in der Anklageschrift.

Zunächst sei der gebürtige Hildesheimer gezielt auf den Sattelzug aufgefahren, habe dann aber mit seinem „aufgerissenen“ Fahrzeug gewendet und mit hoher Geschwindigkeit Richtung Verden davon fahren wollen. Auf einen Mann mit einem Leuchtstab, der offenbar als Einweiser fungierte, soll der Angeklagte gezielt zugefahren sein. Mit einem Sprung habe dieser Mann verhindern können, „dass er getötet wird“.

Rund 14 Tage später, mittags am 2. August, soll sich der Angeklagte erneut betrunken hinters Lenkrad gesetzt haben. „Um einen schweren Unfall zu verursachen und sich selbst zu töten“, verlas Erste Staatsanwältin Dr. Annette Marquardt. Ungebremst sei er mit 120 Stundenkilometer auf die Kreuzung Beppener Bruchweg/Winkelweg in Thedinghausen zugefahren. Er kollidierte mit dem VW-Bus einer 52 Jahre alten Bäckerin, die auf dem Weg zu einem Festival in Rotenburg war. „Ich habe niemanden gesehen. Auf einmal ein riesengroßer Knall“, berichtete sie in dem Prozess. Ihr Transporter sei in eine Holzhütte geschleudert worden. „Auf der Straße lag mein ganzes Zubehör, hunderte Pizzateiglinge, alles was man braucht. Es war wie ein Albtraum.“ Als sie den Angeklagten, den sie als Emtinghausenerin kannte, vor Ort ansprach, habe er gesagt: „Es ist mir alles egal. Ich will nur noch sterben.“

Als Zeugin zeigte sie null Belastungstendenzen und trug mit ihrer Art der Schilderungen zur allgemeinen Erheiterung bei. „Brich Dir lieber was, Prellungen sind schlimmer“, wisse sie nun aus Erfahrung. Trotz ihrer positiven Einstellung, sei der Unfall auch an ihr nicht spurlos vorbeigegangen. „Entweder konnte ich nicht schlafen wegen der Schmerzen oder ich bin aufgewacht von dem Knall.“ Trotz allem wünschte sie dem Angeklagten, der in Untersuchungshaft sitzt, beim Verlassen des Gerichtssaals noch „alles Gute“.  wb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Verdener Ostertorstraße: Unternehmer Carsten Flügge stellt Antrag auf Insolvenzverfahren

Verdener Ostertorstraße: Unternehmer Carsten Flügge stellt Antrag auf Insolvenzverfahren

Neuheit in Oyten verursacht Chaos: Pestalozzistraße für Elterntaxis gesperrt

Neuheit in Oyten verursacht Chaos: Pestalozzistraße für Elterntaxis gesperrt

Das Vorhaben auf den Kopf gestellt

Das Vorhaben auf den Kopf gestellt

Kommentare