Malerin seit Teenagerzeiten

Silvia Beckmann stellt im alten Schulhaus aus

+
Silvia Beckmann präsentiert ihre Arbeiten ab 2. September im alten Schulhaus in Dauelsen.

Dauelsen - Seit drei Jahren ist die Verdenerin Silvia Beckmann nun freiberufliche Künstlerin und Auftragskünstlerin. Im September wird sie sich im alten Schulhaus Dauelsen, Schulstraße 10, präsentieren. Die Vernissage ihrer Ausstellung „Die Schönheit des Augenblicks“, findet am Sonntag, 2. September, um 14 Uhr, statt.

„Expressiver Realismus“, so bezeichnet die Künstlerin ihren persönlichen Stil. Sie arbeitet zwar gerne mit abstrakten Elementen, möchte aber, dass auf jedem ihrer Bilder etwas zu erkennen ist. Für ihre Kunstwerke verwendet sie verschiedene Materialien und Techniken: Von Buntstiften und Finelinern über Aquarell bis hin zu Öl und vieles mehr.

Angefangen mit dem Zeichnen hat die Mutter von zwei Kindern bereits in ihren Teenagerzeiten. Damals konzentrierte sie sich auf Fabelwesen und Porträts. Während ihrer Ausbildung zur Kommunikationsdesignerin hat sie „das Zeichnen neu gelernt“, erzählt Beckmann. „Von Farbenlehre über technisches Zeichnen, von Aquarellmalerei bis hin zu Illustrationen“, berichtet sie über ihre Erfahrungen.

Die Inspirationen für ihre Bilder stammen aus allen möglichen Einflüssen ihres Alltags, schildert sie. Neben ihrer derzeitigen Weiterbildung zur Kunsttherapeutin ist sie noch bei ArtNight Bremen beschäftigt. „Es freut mich, meine Leidenschaft und mein Wissen an andere weiterzugeben“, so Beckmann.

Bilder und Druck-Erzeugnisse stehen zum Verkauf

Die Ausstellung wird bis zum 16. Oktober laufen und ist jeden Sonntag, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Alle gezeigten Bilder sind vor Ort erhältlich. Zudem werden Druck-Erzeugnisse wie Kissen und Postkarten zum Verkauf angeboten. Während der Öffnungszeiten wird Kaffee und Kuchen verkauft.

Das alte Schulhaus Dauelsen wird von Herbert Ueltzen betreut. „Hier finden seit fünf Jahren regelmäßig Ausstellungen statt und jeder, der künstlerisch tätig ist, hat auch die Möglichkeit, hier auszustellen“, sagt Ueltzen dazu. - lh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Streit unter Kollegen eskaliert: Holzpflock und Messer im Einsatz

Streit unter Kollegen eskaliert: Holzpflock und Messer im Einsatz

„Radfahrer frei“ – Ansporn für rücksichtslose Autofahrer?

„Radfahrer frei“ – Ansporn für rücksichtslose Autofahrer?

„Beim ersten Mal war ich zwölf“

„Beim ersten Mal war ich zwölf“

Kommentare