Stallgebäude in Döhlbergen brennt

+
Der Anbau eines leerstehenden Hauses brennt in voller Ausdehung.

Verden - Der leerstehende Anbau eines Wohnhauses hat in Verden-Döhlbergen-Rieda Feuer gefangen und ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt - Menschen sind nicht verletzt worden.

70 Einsatzkräfte waren von Mittwochmittag an bis in die frühen Abendstunden damit beschäftigt, den Brand zu löschen, wie ein Feuerwehrsprecher am Donnerstagmorgen sagte. Demnach lief das angrenzende Wohnhaus Gefahr, ebenfalls Feuer zu fangen; die Löschkräfte verhinderten dies jedoch.

Da das eingestürzte Dach die Nachlöscharbeiten erschwerte, musste ein Bagger die Brandstelle noch während der Löscharbeiten freiräumen. Die Bewohner des angrenzenden Hauses waren zum Brandzeitpunkt nicht zu Hause. Da der Anbau baufällig war, fiel der Schaden mit rund 10000 Euro recht gering aus, wie ein Polizeisprecher sagte.

Stallgebäude in Döhlbergen brennt

Mehr zum Thema:

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Kommentare