Spende an die Seniorenwohnanlage St. Johannis

Allrounder für das Team von „Essen auf Rädern“

+
Gemeinsames Projekt: Das Team von „Essen auf Rädern“ bedankte sich bei den Sponsoren.

Verden - Täglich und pünktlich eine warme Mahlzeit auf den Tisch, dafür sorgen die Mitarbeiter von „Essen auf Rädern“ der Seniorenwohnanlage St. Johannis. Jetzt hat das Team Verstärkung bekommen. Ein nagelneuer Ford-Transit-Kombi wird künftig durch die Straßen von Verden rollen.

Die Anschaffung des Fahrzeugs ist ein gemeinsames Projekt von Sponsoren und der Seniorenwohnanlage St. Johannis. Den Lack des Fahrzeuges zieren Schriftzüge von Firmen und Einrichtungen, die dafür einen namhaften Betrag zahlen. „Sie finanzieren uns das Auto und dafür machen wir Werbung für sie“, so Detlev Wittenberg, Leiter der Seniorenwohnanlage in der Ritterstraße. Er bedankte sich für die Umsetzung und Spenden und sprach von einer „Win-win-Situation“, von der alle profitieren würden.

Das Fahrzeug ist ein Allrounder. Die geräumige Stellfläche bietet viel Platz, sodass die Portionen bequem verstaut werden können. „Mittlerweile liefern wir in Verden und Umgebung täglich 160 Mahlzeiten, insbesondere an ältere Menschen, aus“, berichtete Wittenberg. Die Qualität der Speisen sei ausgezeichnet.

Wahl zwischen den Menüs

„Wer möchte, kann zwischen drei verschiedenen Menüs wählen, es gibt Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch.“ Serviert werde nicht in Plastik, sondern Porzellan. Ganz wichtig sei zudem, dass die Mahlzeiten heiß beim Kunden auf dem Tisch ankommen würden. „Dafür sorgen Öfen im Fahrzeug, die die Lieferung auf entsprechender Temperatur halten“, wusste Wittenberg.

Die Einrichtung „Essen auf Rädern“ gibt es bereits seit 33 Jahren. Drei Fahrer sind täglich mit drei Fahrzeugen unterwegs.

mw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

Köln-Ehrenfeld: Wo Böhmermann scherzt und Wallraff relaxt

Köln-Ehrenfeld: Wo Böhmermann scherzt und Wallraff relaxt

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Meistgelesene Artikel

Nach drohendem Pflegeheim-Rauswurf: Seniorin zieht in günstigeres Zimmer

Nach drohendem Pflegeheim-Rauswurf: Seniorin zieht in günstigeres Zimmer

Wider den tierischen Ernst

Wider den tierischen Ernst

Bestsellerautor Wolf widmet der Weserstadt eine Szene im neuen Krimi

Bestsellerautor Wolf widmet der Weserstadt eine Szene im neuen Krimi

Dreistündiges Feuerwerk der guten Laune

Dreistündiges Feuerwerk der guten Laune

Kommentare