Aktion „VER-fahren“ / Spenden bitte auf der Stadtwaldfarm abgeben

Fahrräder für Flüchtlinge

Peter Klotz (l.) und Kollege Brendan Upues zeigen den Kindern, wie ihr Rad wieder verkehrssicher wird.
+
Peter Klotz (l.) und Kollege Brendan Upues zeigen den Kindern, wie ihr Rad wieder verkehrssicher wird.

Verden - Die Fahrradwerkstatt der Fokus Familien- und Sozialdienstleistungen auf dem Gelände der Stadtwaldfarm sucht dringend noch weitere Fahrräder für Flüchtlinge. Zwar war schon die Resonanz der Bevölkerung nach einem ersten Spendenaufruf für die Aktion „VER-fahren“ im März groß, die Nachfrage ist jedoch weiterhin ungebrochen.

„Die Verdener haben wirklich großartig gespendet, wir möchten uns ganz herzlich dafür bedanken“, so der Leiter der Fahrradwerkstatt, Peter Klotz. Das kann auch Fokus-Mitarbeiterin Sabine Hormes nur bestätigen. „Es waren wirklich viele tolle Fahrräder dabei, die alle gleich in Gebrauch genommen werden konnten.“ Trotzdem fehlt es weiterhin an allen Ecken und Enden, die Nachfrage übersteigt bei weitem das Angebot an Fahrrädern. „An einem Tag standen schon einmal 40 Flüchtlinge vor der Tür und wollten ein Fahrrad haben, erzählt Peter Klotz.

Als Spende willkommen sind auch Räder, die nicht mehr in Ordnung sind. Sie werden entweder wieder flott gemacht oder dienen als Ersatzteillager.

„VER-fahren“ bedeutet aber weit mehr, als nur ein fahrbarer Untersatz für die Flüchtlinge. In der Fahrradwerkstatt können sie ihre Räder mit Unterstützung von Peter Klotz und seinen Team auch selbst reparieren. Dabei werden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. „Bei der gemeinsamen Arbeit werden auch gleich Deutschkenntnisse und Verkehrsregeln vermittelt“, weiß Hormes. Die Fahrräder bedeuten für die Flüchtlinge zudem ein Stück Unabhängigkeit. Sie sind mobil und können besser an gesellschaftlichen Aktivitäten teilnehmen.

Neben Fahrrädern für Kinder und Erwachsene werden auch Ersatzteile, Kindersitze, Helme und andere Dinge gesucht. Die Spenden können montags, von 15.30 bis 18.30 Uhr direkt an der Fahrradwerkstatt, Stadtwaldfarm, Am Bürgerpark 33, abgegeben werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, die Spende bei den Mitarbeitern der Stadtwaldfarm abzugeben. Die Öffnungszeiten sind: Montag, 15 bis 18.30 Uhr, Dienstag, 10 bis 12 Uhr, Mittwoch, 15 bis 18 Uhr, sowie Donnerstag und Freitag, von 10 bis 13 Uhr.

Weitere Informationen erteilt Peter Klotz unter Telefon 0160/5811511. Wer Lust hat, das Team der Fahrradwerkstatt montags ehrenamtlich zu unterstützen ist herzlich willkommen, denn zu tun gibt es genug. „Wir kommen mit der Arbeit gar nicht mehr hinterher“, so Klotz.

ahk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Verden: Bundeswehr-Einsatz rückt näher

Coronavirus im Landkreis Verden: Bundeswehr-Einsatz rückt näher

Coronavirus im Landkreis Verden: Bundeswehr-Einsatz rückt näher
Corona im Landkreis Verden: Mehrheit der Bürger hält sich an die Regeln

Corona im Landkreis Verden: Mehrheit der Bürger hält sich an die Regeln

Corona im Landkreis Verden: Mehrheit der Bürger hält sich an die Regeln
Von Oyten bis Barme alles im Fokus

Von Oyten bis Barme alles im Fokus

Von Oyten bis Barme alles im Fokus
Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: An einem Tag so viele Fälle wie noch nie zuvor

Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: An einem Tag so viele Fälle wie noch nie zuvor

Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: An einem Tag so viele Fälle wie noch nie zuvor

Kommentare