Abluftrohr bei Kemna gerät in Brand

Beim Baustoffhersteller Kemna in Verden-Walle ist gestern Mittag ein Brand in einem der Abluftrohre ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Walle, Scharnhorst, Verden und Dauelsen waren mit etwa 25 Kräften und einer Drehleiter im Einsatz, um in 20 Meter Höhe die Verkleidung des Rohrs abzunehmen und den Brand zu lokalisieren. Unter Atemschutz konnten die Einsatzkräfte mit Pulverlöschern den Brand bekämpfen. Sorge bereiteten die bis zu 500 Grad hohen Temperaturen, die mit einer Wärmebildkamera gemessen wurden. Nach der teilweisen Demontage des Rohres wurde festgestellt, dass das Rohr durch Rußpartikel komplett zugesetzt war. Es wurde freigemacht und gekühlt. Nach rund zwei Stunden konnte Einsatzleiter Mario Rosebrock „Feuer aus“ melden. - Foto: Butt

Mehr zum Thema:

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Kommentare