Ab heute digitaler Tag der offenen Tür am Domgymnasium

Hoffen auf viele Nutzer des digitalen Angebots: Dr. Dorothea Blume (v.l.) Koordinatorin Regina Berndt (auf dem Bildschirm), Julia Monsses (Koordinatorin des digitalen Tags der offenen Tür) und Michael Spöring.
+
Hoffen auf viele Nutzer des digitalen Angebots: Dr. Dorothea Blume (v.l.) Koordinatorin Regina Berndt (auf dem Bildschirm), Julia Monsses (Koordinatorin des digitalen Tags der offenen Tür) und Michael Spöring.

Verden – Der traditionelle Tag der offenen Tür am Domgymnasium (Dog) im Frühjahr kann wegen der Schulschließung und der Kontaktbeschränkungen in diesem Jahr nicht in der Schule stattfinden. „Deshalb hat die Schule bereits im November entschieden, die Informationen für die neuen Fünftklässler und ihre Eltern in den digitalen Raum zu verlegen“, schreibt der stellvertretende Schulleiter Michael Spöring in einer Pressemitteilung.

Seitdem koordiniert eine Arbeitsgruppe die Erstellung von Online-Informationen: Entstanden sind Videos zur Schule, Vorstellungen der Fächer, Präsentationen der zahlreichen AGs sowie digitale Rundgänge durch die verschiedenen Gebäude. Unter dem Motto „Gemeinsam lernen leben seit 1578“ geht es neben den allgemeinen Informationen zur Arbeit am Dog vor allem darum, Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern ein Gefühl dafür zu vermitteln, was es bedeutet, am Domgymnasium zu lernen und zu leben. Spöring: „Sie sollen erfahren, mit welchen Menschen sie es zu tun haben werden, wie die Gebäude aussehen, in denen sie lernen werden, und wie reichhaltig das Schulleben ist, das die große Schulgemeinschaft prägt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ab heute, Freitag, 15 Uhr, findet sich auf der Homepage der Schule ein reichhaltiges Angebot an Filmen, Dokumenten und Fotos, die von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern, der Schulleitung, der Schulsozialarbeiterin und den Freiwilligendienstleistenden erstellt wurden. Der Link dazu wird mindestens bis zu den Osterferien freigeschaltet sein und lädt so über den Tag hinaus zum Stöbern ein. Danach werden die Clips und Dokumente in die Homepage integriert.

Die Viertklässler der Grundschulen sind bereits mit einem Flyer, der „Bock auf Dog“ machen soll, eingeladen worden. Sie haben damit die Möglichkeit über einen QR-Code von allen digitalen Endgeräten aus schnell zum Informationsangebot des Domgymnasiums zu kommen. Über die Website www.domgymnasium-verden.de gelangt man ebenfalls zur digitalen Präsentation.

Damit auch die Möglichkeit besteht, direkt mit Mitgliedern der Schulleitung in Kontakt zu treten, gibt es am Mittwoch und Donnerstag, 10. und 11. März, jeweils um 17 Uhr, zusätzlich zwei Termine, an denen sich Schulleiterin Dr. Dorothea Blume, Michael Spöring und Dennis Bramstedt in Videokonferenzen den Fragen von Eltern und Schülern stellen. In diese Konferenzen kann man sich mithilfe eines Zoom-Links einwählen, der am jeweiligen Tag auf der Homepage veröffentlicht wird.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Scheunenbrand in Riede: Rauch viele Kilometer weit sichtbar

Scheunenbrand in Riede: Rauch viele Kilometer weit sichtbar

Scheunenbrand in Riede: Rauch viele Kilometer weit sichtbar
„Online einzukaufen nutzt dem Klimaschutz“

„Online einzukaufen nutzt dem Klimaschutz“

„Online einzukaufen nutzt dem Klimaschutz“
Verdener Domplatz in Partystimmung

Verdener Domplatz in Partystimmung

Verdener Domplatz in Partystimmung
Der Liebe wegen – Blender statt Virginia

Der Liebe wegen – Blender statt Virginia

Der Liebe wegen – Blender statt Virginia

Kommentare