Spende aus dem Buch-Verkauf in Dauelsen

5 000 Euro für das alte Schulhaus

Brigitte Hanschmann, Ute Schernich und Karin Hanschmann (v.l.) präsentieren die Back- und Kochbücher. - Foto: Bruns
+
Brigitte Hanschmann, Ute Schernich und Karin Hanschmann (v.l.) präsentieren die Back- und Kochbücher.

Verden - Vor sechs Jahren brachten sechs Frauen das „Verdener Kochbuch“ heraus, um mit dem Erlös den Verein „Altes Schulhaus Dauelsen“ zu unterstützen. Der brauchte dringend Geld, denn das 1823 erbaute Fachwerkhaus sollte saniert und mit Leben gefüllt werden. Später wurde dann noch das „Verdener Backbuch“ veröffentlicht, und der Verkauf beider Bücher lief so gut, dass mittlerweile 5 000 Euro als Spenden an den Verein geflossen sind.

Die Idee zu dem ersten Buch hatte Ute Redeker-Soznizka, die bereits Erfahrung mit der Veröffentlichung von Kochbüchern hatte. In ihren eigenen Büchern hatte sie sich auf die französische Küche konzentriert. Im Verdener Kochbuch – so auch später im Verdener Backbuch – sollten alte Rezepte aus der Region veröffentlicht werden, berichtet Karin Hanschmann. Sie gehört zu dem halben Dutzend koch- und backfreudiger Frauen, die diese Bücher veröffentlicht haben, und ist mittlerweile Vorsitzende im Verein „Altes Schullhaus Dauelsen“.

Ebenfalls beteiligt waren ihre Schwägerin Brigitte Hanschmann, Sabine Bitter, Ute Schernich und Regina Barbara Teuber.

Alte Rezepte werden oft wie ein wertvoller Schatz gehütet, doch viele Dauelser Hausfrauen öffneten ihre Sammlungen für das Projekt. „Vielfach stammten die Rezepte noch aus der Zeit, als mit Kohleöfen gekocht wurde“, erinnert sich Karin Hanschmann. Deshalb musste nicht nur eine „Übersetzung“ aus dem Sütterlin erfolgen, sondern alles an das heutige Kochen angepasst werden, ebenso die teilweise nicht mehr aktuellen Maßangaben. Probe kochen, alles aufschreiben, einen Verlag finden, Layout, Gestaltung – die sechs Frauen hatten in der Vorbereitung viel Arbeit.

Natürlich haben sie es „gebacken“ bekommen, und die Bücher wurden zum Erfolgsschlager. Mittlerweile gehen die Verkaufszahlen zurück. Das „Verdener Kochbuch“ wird nicht mehr unbegrenzt erhältlich sein, das Projekt soll nächstes Jahr auslaufen. Erhältlich sind beide Bücher im Fachhandel, bei „Bullerbeeks Hofladen“ in Dauelsen und beim Verein zum Preis von jeweils 9,90 Euro. 

wb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang
2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“
E-Carsharing Verden: <br/>Gemeinschaftsauto <br/>ohne Gemeinschaft

E-Carsharing Verden:
Gemeinschaftsauto
ohne Gemeinschaft

E-Carsharing Verden:
Gemeinschaftsauto
ohne Gemeinschaft
Weihnachtsmarkt: 2G-plus und  Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur

Kommentare