250.000 Aale in Verden ausgesetzt

1 von 43
Um den Bestand an Aal in Weser, Aller, Eyter und Blender See vor dem Aussterben zu bewahren, haben am Sonnabend die Mitgliedsvereine der Weser- und Aller Fischereigenossenschaft Verden 1045 Kilogramm - das sind etwa 250 000 Stück – Satzaale in die Flüsse ausgesetzt.
2 von 43
Um den Bestand an Aal in Weser, Aller, Eyter und Blender See vor dem Aussterben zu bewahren, haben am Sonnabend die Mitgliedsvereine der Weser- und Aller Fischereigenossenschaft Verden 1045 Kilogramm - das sind etwa 250 000 Stück – Satzaale in die Flüsse ausgesetzt.
3 von 43
Um den Bestand an Aal in Weser, Aller, Eyter und Blender See vor dem Aussterben zu bewahren, haben am Sonnabend die Mitgliedsvereine der Weser- und Aller Fischereigenossenschaft Verden 1045 Kilogramm - das sind etwa 250 000 Stück – Satzaale in die Flüsse ausgesetzt.
4 von 43
Um den Bestand an Aal in Weser, Aller, Eyter und Blender See vor dem Aussterben zu bewahren, haben am Sonnabend die Mitgliedsvereine der Weser- und Aller Fischereigenossenschaft Verden 1045 Kilogramm - das sind etwa 250 000 Stück – Satzaale in die Flüsse ausgesetzt.
5 von 43
Um den Bestand an Aal in Weser, Aller, Eyter und Blender See vor dem Aussterben zu bewahren, haben am Sonnabend die Mitgliedsvereine der Weser- und Aller Fischereigenossenschaft Verden 1045 Kilogramm - das sind etwa 250 000 Stück – Satzaale in die Flüsse ausgesetzt.
6 von 43
Um den Bestand an Aal in Weser, Aller, Eyter und Blender See vor dem Aussterben zu bewahren, haben am Sonnabend die Mitgliedsvereine der Weser- und Aller Fischereigenossenschaft Verden 1045 Kilogramm - das sind etwa 250 000 Stück – Satzaale in die Flüsse ausgesetzt.
7 von 43
Um den Bestand an Aal in Weser, Aller, Eyter und Blender See vor dem Aussterben zu bewahren, haben am Sonnabend die Mitgliedsvereine der Weser- und Aller Fischereigenossenschaft Verden 1045 Kilogramm - das sind etwa 250 000 Stück – Satzaale in die Flüsse ausgesetzt.
8 von 43
Um den Bestand an Aal in Weser, Aller, Eyter und Blender See vor dem Aussterben zu bewahren, haben am Sonnabend die Mitgliedsvereine der Weser- und Aller Fischereigenossenschaft Verden 1045 Kilogramm - das sind etwa 250 000 Stück – Satzaale in die Flüsse ausgesetzt.

Um den Bestand an Aal in Weser, Aller, Eyter und Blender See vor dem Aussterben zu bewahren, haben am Sonnabend die Mitgliedsvereine der Weser- und Aller Fischereigenossenschaft Verden 1045 Kilogramm - das sind etwa 250.000 Stück – Satzaale in die Flüsse ausgesetzt. In der Region Verden haben Mitglieder des Verein der Sportfischer Verden diese Aufgabe übernommen und 320 Kilo Jungaale in Weser und Aller ausgesetzt. Die Kosten für die gesamte Aktion betragen fast 65 000 Euro, die mit annährend 39 000 Euro von der Eu und weiteren 10 000 Euro aus Landesmitteln bezuschusst wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Ein positiver oder negativer erster Eindruck wird nicht zuletzt über Körperhaltung sowie Gestik und Mimik vermittelt. All das macht auch im …
Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Ob Senf- oder Tintenflecken: Für jeden Makel an der Kleidung weiß Oma ein Hausmittel, um Abhilfe zu schaffen. Doch wie nützlich sind die Tipps …
Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Meistgelesene Artikel

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an