WSV mit 20 000 Kilometern auf dem Wasser Bester im Bezirk

Die Geehrten, langjährige und erfolgreiche Mitglieder. Links im Hintergrund ist das neue Vereinsmotorboot zu erahnen. FotoS: Bruns

Verden – Auf 880 Jahre im Wassersportverein (WSV) Verden bringen es in der Summe die 21 Mitglieder, die bei der Jahreshauptversammlung geehrt werden sollten. Obwohl einige verhindert waren, darunter die seit 80 Jahren dem Verein angehörende Greti Peimann, war es so voll auf dem Gruppenbild, dass von dem neuen Vereinsmotorboot fast nichts mehr zu sehen war.

Zunächst wurden jedoch erfolgreiche Sportler geehrt, die bei dem Gruppenbild nicht fehlen durften. Auf dem Foto in der hinteren Reihe, aber im Rennsport ganz weit vorne fährt Kyra Klaft mit. In 2019 sicherte sie sich zweimal Bronze bei der Deutschen Meisterschaft und zudem diverse Landestitel.

Bei den Wandersportlern wurden für die meisten gefahrenen Kilometer Annette Behning (1 844 Kilometer) und Jürgen Genent (3 816 Kilometer) ausgezeichnet. Das Wanderfahrerabzeichen in Bronze erhielten Michael Nullmeier, Jonas Nullmeier und Andreas Hartmann, Jannis Sommer erwarb das Wanderfahrerabzeichen in Gold. Sie alle haben dazu beigetragen, dass der WSV im Bezirk mit über 20 000 Kilometern bester Verein geworden ist.

Lang war die Liste der langjährigen Mitglieder. Unglaubliche 80 Jahre hält Greti Peimann dem WSV die Treue. Auf stolze 65 Jahre bringen es Gisela Müller und Günter Stöfer. Ein halbes Jahrhundert sind Heide Duprée, ihre Söhne Henning und Holger sowie Ewald Meyer dabei. Traute Bömeke, Helga Kaupert und Agnes Schröder bringen es auf jeweils 40 Jahre. Die stärkste Gruppe war die der „30-Jährigen“ mit Elke und Jens Bendig, Gisela Dargel, Bärbel Efkes, Willy Förster, Edda Heller, Irmtraud Knospe, Ursula und Friedhelm Schol und Helga Siemers. 25 Jahre sind Sine Müffelmann und Boris Bredehorst Mitglied im WSV.

Im weiteren Verlauf der Versammlung standen diverse Vorstandsämter zur Wahl. Allen voran wurde Jörg Hentzschel als erster Vorsitzender wiedergewählt. Im Amt bestätigt wurden ebenso Petra Sommer (Schriftführerin), Corvyn Sommer (Bootshauswart), Annette Behning (Pressewartin), Volker Gehrken (Wanderwart) und Jochen Dargel (Mitglied des Ehrenrates). Alexander Scheil hat das Amt des Jugendwartes neu übernommen.

Als Funktionsträger wurden bekannt gegeben: Andreas Ahlbrandt (Referent für Bootslagerung und Geräte), Jens Quade (Referent für Gewässer und Umwelt), Jens Fenne (Referent für Ausbildung) und Stefan Meyer bleibt Referent für die Aller-Hochwasser-Rallye, die am 28. März stattfinden soll.

Thema waren zudem die Neuanschaffungen: ein Vereinsmotorboot und zwei SUP-Boards (Stand up Paddling). Jannis Sommer hat eine Ausbildung zum SUP-Trainer abgeschlossen. Abgestimmt wurde über eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, diese wurde jedoch mehrheitlich abgelehnt.  wb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Neuer Wirtschaftsförderer gesucht

Neuer Wirtschaftsförderer gesucht

Corona: Wie Reitställe und -vereine mit Kontaktverbot und Ausgangssperre umgehen

Corona: Wie Reitställe und -vereine mit Kontaktverbot und Ausgangssperre umgehen

Helden des Alltags: Als Bäcker täglich für Kunden im Einsatz

Helden des Alltags: Als Bäcker täglich für Kunden im Einsatz

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Kommentare