TSV Jahn: Vorstand nicht mehr „im Notbetrieb“ / Frank Domnik übernimmt Verantwortung

„Veränderung zum Positiven“

+
Der neue Vorstand (v.r.): Frank Domnik (erster Vorsitzender), Susanne Klasen (zweite Vorsitzende), Benjamin Emmert (zweiter Schriftführer), Jörg Klasen (Geschäftsführer/Kassenwart), Birgit Filbry (zweiter Kassenwart) und Frauke Sieling (Schriftführerin).

Westen - · In der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung des TSV Jahn Westen wurde mit der Wahl eines neuen Vorstandes die Weichen für die Zukunft gestellt. Dabei konnten auch die seit einem Jahr vakanten Ämter des ersten Vorsitzenden und des Schriftführers besetzt werden. Im Rahmen der Versammlung wurde Geschäftsführerin Kerstin Klasen nach 19-jähriger Amtszeit unter anhaltendem Beifall der Anwesenden verabschiedet.

Der zweite Vorsitzende Frank Domnik ließ in seinem Jahresbericht die Aktivitäten des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren, unter anderem den Sportplatzflohmarkt und den Weihnachtsmarkt. Er sprach die positiven sportlichen Entwicklungen im Verein an, wie die erste Teilnahme der Ü40-Tennis-Herren am Spielbetrieb und den Aufstieg der Erste-Herren-Mannschaft in die Kreisklasse. Im Anschluss an den Rückblick erhielten zwölf Jungen und Mädchen ihre Nadeln und Urkunden für den erfolgreichen Abschluss der Prüfung zum Sportabzeichen (Bericht folgt).

Domnik ging dann noch kurz auf die nicht ganz einfache „Vorstandsarbeit im Notbetrieb“ ein, da wichtige Ämter lange Zeit nicht besetzt waren. „Mit den heutigen Vorstandswahlen muss es eine Veränderung zum Positiven geben“, mahnte Domnik, der abschließend allen, die sich aktiv eingebracht haben, für ihre Unterstützung dankte.

Es folgten Berichte der Abteilungsleiter der sieben Sparten des Vereins, die überwiegend Positives berichten konnten. Geschäftsführerin Kerstin Klasen konnte trotz Mindereinnahmen von einer gesunden Kassenlage sprechen, zumal der TSV zum Jahresende schuldenfrei sein wird.

Bei den Vorstandswahlen konnten dann erfreulicherweise alle Positionen besetzt werden, wobei es zu einem kompletten Umbruch kam. Der Vorstand setzt sich ab sofort wie folgt zusammen: Frank Domnik (erster Vorsitzender), Susanne Klasen (zweite Vorsitzende), Jörg Klasen (Geschäftsführer/Kassenwart), Birgit Filbry (zweite Kassenwartin) Frauke Sieling (Schriftführerin) und Benjamin Emmert (zweiter Schriftführer und Internetbeauftragter).

Mit der Bekanntgabe von Terminen, so unter anderem der ersten Vorbesprechung zum Sportplatzflohmarkt am 19. Februar, um 19 Uhr, sowie den Arbeitsdiensten am 23. Februar und 2. März, jeweils ab 9 Uhr, endete die Versammlung. Ein Foto der Geehrten folgt in einer der nächsten Ausgaben. · kt

Das könnte Sie auch interessieren

Venezuela schließt Grenze zu Brasilien

Venezuela schließt Grenze zu Brasilien

Quads, Roller und Co. - Dicke Brummer ab zwei Rädern

Quads, Roller und Co. - Dicke Brummer ab zwei Rädern

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

„Altersarmut ist ein sehr weibliches Phänomen“

„Altersarmut ist ein sehr weibliches Phänomen“

Großer Umbruch bei der Achimer Feuerwehr

Großer Umbruch bei der Achimer Feuerwehr

Ein anderer Blickwinkel auf den Tod

Ein anderer Blickwinkel auf den Tod

Tasse Kaffee zum Buch wäre ein Traum

Tasse Kaffee zum Buch wäre ein Traum

Kommentare